Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Jugendspiele KW 39

Details

E1 setzt ihre Siegesserie fort

Nach dem erfolgreichen Auftakt in die Qualirunde der neuen Saison stand am 2. Spieltag (Samstag 22.09) unser erstes Auswärtsspiel an. Dort waren wir beim 1.FC Frickenhausen zu Gast. Nachdem diese ihr erstes Spiel Unentschieden gespielt hatten, wussten wir nicht genau wir stark wir diesen Gegner einzuschätzen hatten. Entsprechend konzentriert wollten wir daher ins Spiel starten.
Dies gelang dann auch sehr beeindruckend, denn bereits nach einer Spielminute stand es 1:0 für unsere Jungs. Diese schnelle Führung brachte allerdings keine Sicherheit für unser Spiel.
Entgegen unserem Vorhaben zusammen zu spielen versuchten sich die Jungs immer öfter in Einzelleistungen und sich im Getümmel durchzusetzen. Stattdessen kamen nun die Frickenhäuser immer besser ins Spiel und spielten so wie wir es eigentlich vorhatten. Sichtlich beeindruckt davon lief in unseren Reihen nicht mehr viel zusammen und so kassierten wir noch 3 Tore zum verdienten 3:1 Halbzeitstand für Frickenhausen. Die folgende Halbzeitansprache zeigte dann in der 2. Halbzeit Wirkung. Mit einer ganz anderen Körpersprache waren die Jungs nun auf dem Platz und zeigten, dass sie es doch können. Jetzt waren sie auf einmal hellwach. Der Gegner wurde in der eigenen Hälfte eingeschnürt, und innerhalb von 10 Minuten stand es 3:3. Nun waren die Jungs heiß und wollten mehr. So konnten Sie dann sogar noch auf 6:3 erhöhen, und mussten kurz vor Schluss nur noch einen Treffer zum 6:4 Endstand hinnehmen. Super Leistung Jungs (zumindest in der 2. Halbzeit) J
Durch diese Leistungssteigerung war der Sieg dann auch verdient, und es ist schön zu sehen,
dass auch ein Rückstand umgebogen werden kann.

Es spielten: Luca, Tim, Tim, Tom, Toni, Gian-Luca, Mats, Maximilian, Kian, Hannes


Das zweite Auswärtsspiel hintereinander führte uns dann die Woche darauf zum 09 Nürtingen ins Wörth Stadion. Durch 2 Absagen in den eigenen Reihen, hatten wir das Glück auf Verstärkung der spielfreien E2 zurückgreifen zu können. In Nürtingen erfuhren wir dann erst mal, dass wir dort auf dem ungeliebten Kunstrasenplatz spielen werden. Doch auch dies tat unserer Motivation keinen Abbruch. Das Spiel begann dann auch sehr gut für unsere Jungs, und die zurückhaltende und defensive Spielweise der Nürtinger kam uns entgegen. So konnten wir uns an den Platz gewöhnen und uns auf unser Spiel konzentrieren. Nach fünf Minuten konnten wir dann unsere Überlegenheit bereits ausnutzen und gingen mit 1:0 in Führung. Dieses Mal spielten wir konzentriert weiter und konnten das Ergebnis bis zur Halbzeit noch auf 2:0 ausbauen. Auf einem anderen Untergrund hätte den Jungs in diesem Spiel sicherlich noch mehr Tore gelingen können, aber der Kunstrasen verzeiht es leider nicht, wenn ein Zuspiel etwas zu unpräzise oder einen ticken zu stark gespielt wird.
Dennoch erspielten sich unsere Jungs auch in der 2. Halbzeit eine deutliche Überlegenheit und konnten noch zwei weiter Tore zu einem nie gefährdeten 4:0 Endstand erzielen.
Glückwunsch zu diesem Tollen Spiel und zum dritten Sieg in Folge. Weiter so…!!!
Vielen Dank noch an die tolle Unterstützung der Jungs aus der E2

Es spielten: Toni, Maximilian, Hannes, Mika, Florian, Marvin, Tim, Kian, Gian Luca, Lars, Tim und Tom als zusätzliche Unterstützung an der Seitenlinie

 

 

D-Jugend

TSV Weilheim - SGM Altdorf/Raidwangen/Großbettlingen   6:0

Nach zwei Auftaktsiegen zu Beginn der Saison mussten wir letzten Samstag bei den favorisierten  Weilheimern antreten. Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit nur wenigen Torchancen. Aus dem nichts bekamen wir zur Mitte der ersten Hälfte einen zweifelhaften Elfmeter gegen uns, den die Weilheimer eiskalt zu Führung nutzen. Von diesem Rückstand ließen wir uns etwas aus dem Rhythmus bringen. Dies nutzten die Jungs aus Weilheim und erhöhten vor der Pause auf 4:0. Die spiegelt leider nur bedingt die Kräfteverhältnisse wieder, da sich unsere Jungs tapfer verkauften. In Halbzeit zwei ging es ähnlich weiter. Lange konnten wir gegen den vermeintlichen Topfavoriten in unserem Bezirk mithalten. In den entscheidenden Szenen, waren die Jungs von der Limburg einfach besser und schraubten das Ergebnis auf 6:0. Eine um ein paar Tore zu hoch ausgefallene Niederlage Stand unterm Strich zu Buche.

Es spielten: Pierre-Maurice, Abdul, Linus, Andy, Raphael P., Marlon, Silas, Timon, Marcus, Liam und Leon

Pokalspiel gegen Türk. SV Ebersbach

Details

TSV Altdorf I vs. Türk. SV Ebersbach 6:0

 

In der zweiten Bezirkspokalrunde traf der heimspielrechtgenießende TSV Altdorf auf den Türk. SV Ebersbach aus dem Göppinger Raum. Der TSV konnte seine letzten beiden Rundenspiele jeweils nicht gewinnen und unterlag zweimal mit 2:3. Beim Tabellenschlusslicht der Kreisliga A1 Türk. SV Ebersbach sah die Lage ähnlich schlecht aus, da man zuvor in der Runde eine 0:13 Klatsche kassierte. Dementsprechend ging der TSV als Favorit in die Partie.

Mit dieser Rolle kam man auch gut in die Partie und konnte bereits nach 4 Minuten das 1:0 verzeichnen. Florian Jung köpfte einen Standard von Joe Zappke ins lange Eck. Nach der frühen Führung hatte man weiterhin die Partie im Griff und die meisten Spielanteile. Allerdings konnte man nicht zwingend vors Tor der Gäste kommen - bis zur 30. Minute. Sascha Kögler schickte mit einem hervorragenden Ball in die Tiefe Manuel Kernchen, der den Ball der Ball kurz vor der Torauslinie in den Sechzehner flankte, wo Dominic Ruopp freistehend einköpfte. Die Moral der Gäste schien bereits zu diesem frühen Zeitpunkt der Partie gebrochen zu sein. 6 Minuten später setzte sich Wenzelburger gut über die linke Seite durch, legte in die Mitte ab zu Stutz, der den Ball aus dem Stand in den Winkel schlenzte. Weitere Chancen blieben ungenutzt und so stand es zur Pause 3:0 für den TSV Altdorf.

Nach der Pause spielte man da weiter wo man aufgehört hatte. Nach einer weiteren Ecke durch Zappke köpfte erneut Ruopp zur 4:0 Führung ein. Eine Minute später, in der 54. Minute, konnte der allgemein starke Zappke durch eine Einzelleistung am Sechzehner mit einem wuchtigen Schuss auf 5:0 erhöhen. Sechs Minuten später eine ähnliche Situation, in der sich Zappke erneut gut durchsetzte und auf 6:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf des Spiels nahm man ein paar Gänge raus und erspielte sich nicht mehr die allzu zwingenden Chancen. So ersparte man dem Gegner auch eine erneute haushohe Klatsche.

Für den TSV Altdorf gilt es nun allerdings die Leistungen im Pokal auch in der Runde auf den Platz zu bringen und sich Punkte zu erspielen, die inzwischen dringend benötigt werden um nicht ganz hinten reinzurutschen.

Nächster Pokalgegner ist am 11.10.2018 der TSV Neckartailfingen

Jugendspieltage KW 37 und 38

Details

Jugendspiele

 

E-Jugend

1.FC Frickenhausen 2 : SG Altdorf/Raidwangen 2   1:11

Am Samstag 22.09.2018 spielten wir in Frickenhausen. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten fanden wir langsam ins Spiel und ließen in der ersten Halbzeit dem Gastgeber keine einzige Chance zu. So stand es beim Seitenwechsel bereits 0:5. Mit einer super Mannschaftsleistung spielten wir auch in der zweiten Halbzeit weiter und ließen nur den Ehrentreffer in der 45. Minute zum 1:9 zu. Durch eine tollen Abwehrarbeit und noch besseren Angriffsleistung erhöhten wir noch auf 1:11 und fuhren glücklich nach Hause.

Tore:     Florian Hegele (5), Florian Kleih (2), Marvin Kleih (2), Lars Deuschle (1), Eigentor (1).

Es spielten:        Leni Marie Marchal, Julian Schöne, Maximilian Marchal, David Holzer, Lars Deuschle, Florian Kleih, Marvin Kleih, Quentin Brandes, Andreas Anchev, Florian Hegele

Vorschau:           Das nächste Spiel findet am 06.10.2018 in Altdorf gegen den TSV Oberensingen statt. Spielbeginn : 11.15 Uhr

D-Junioren starten erfolgreich in die Quali-Runde

Die neu zusammengestellte D-Jugend der Spielgemeinschaft Altdorf/Großbettlingen/Raidwangen startete am vergangenen Samstag in die Qualirunde. Unter dem Jusi in Kohlberg trafen die Jungs auf die SGM Täle (Kohlberg, Linsenhofen, Neuffen und Beuren). Spannend war zu sehen, wie sich die teilweise neu zusammengestellte Mannschaft auf dem Platz versteht. Ebenso galt es für die Jüngeren des Jahrgangs 2007 einige neue Regeln, wie Abseits oder die Rückpassregel zu befolgen, die ab der D-Jugend zum Tragen kommen. Bereits früh in der Partie zeigten die Jungs, wozu sie fußballerisch in der Lage sind und schnürten die Gastgeber an deren Strafraum ein. Nach 9 Minuten stand es durch 2 Treffer von Marlon Kaiser und einem weiteren Treffer von Leon Kögler bereits 3:0 für die SGM. Der Anschlusstreffer für die SGM Täle sollte nur kurz für Verunsicherung sorgen, denn bis zum Halbzeitpfiff markierten Marlon Kaiser, Leon Kögler und Timon Höfel noch je einen weiteren Treffer zur 6:1 Pausenführung. Scheinbar kam die Unterbrechung zum falschen Zeitpunkt, denn in Hälfte zwei wollte kein Spielzug mehr so richtig gelingen. Oftmals wurde sich festgelaufen, statt den besser postierten Mitspieler in Szene zu setzen, Torabschlüsse wurde überhastet ausgeführt und in der Defensive stimmte die Zuordnung teilweise auch nicht mehr, sodass der Gegner scheinbar Oberwasser bekam. Jedoch zeigten wir dann nochmals in einigen Szenen unser Können und konnten weitere drei Treffer erzielen, für die zweimal Marlon Kaiser und einmal Leon Kögler verantwortlich waren. Kurz vor Spielende musste unsere Defensive aber auch noch einen Treffer hinnehmen, sodass am Ende ein zu keiner Zeit gefährdeter 9:2 Erfolg zu Buche stand, der auch in dieser Höhe absolut verdient war.

Es spielten: Julian Moser, Pierre-Maurice Heß, Tobias Heinz, Linus Wucherer, Andreas Stephan, Timon Höfel, Silas Schaich, Marlon Kaiser, Joey Kölbl, Leon Kögler, Abdul Servi, Mattis Failenschmid, David Kubin und Marcus Mehles

 

SGM Altdorf/Großbettlingen/Raidwangen – TSV Jesingen

Am vergangenen Samstag hatten die D-Junioren der SGM Altdorf/Großbettlingen/Raidwangen ihr erstes Heimspiel in der Qualifikationsrunde zu bestreiten. Auf dem Altdorfer Wasen war der TSV Jesingen zu Gast, der sein erstes Saisonspiel knapp gegen den „großen Nachbarn“ VfL Kirchheim knapp verloren hatte und einen Fehlstart verhindern wollte.

Konzentriert gingen die Gastgeber zu Werke und bereits in der dritten Spielminute konnte Marlon Kaiser seine Farben in Führung schießen. Nur drei Minuten später erhöhte Leon Kögler auf 2:0. Die frühe Führung führte aber nicht dazu, dass Ruhe ins Spiel kam, sondern der Gegner wurde durch zahlreiche liegengelassene Einschussmöglichkeiten wieder stark gemacht. So kam es wie es kommen musste, bei einem eigenen Angriff wurde der Ball verloren, der Abwehrspieler kam einen Schritt zu spät und konnte die Flanke nicht verhindern, wo Jesingens Stürmer goldrichtig stand und unserem Keeper keine Chance ließ. Kurz vor der Pause pfiff der Schiedsrichter zur großen Verwunderung vieler Zuschauer nach einem Eckball plötzlich Strafstoß für Jesingen, nachdem ein Abwehrspieler unglücklich stürzte und ihm der Ball an die Hand sprang. Ausgleichende Gerechtigkeit sorgte dafür, dass der Schütze zu genau zielte und den Ball knapp am Tor vorbei schoss. In der zweiten Hälfte entwickelte die SGM ein variantenreiches Spiel nach vorne und schnürte die Gäste mehr und mehr an deren Strafraum ein. Leider sollte zunächst kein Ball ins Gehäuse des Gegners springen. In der 45. Spielminute jedoch konnte Marcus Mehles sehenswert freigespielt werden und den Treffer zum 3:1 markieren. Da in der Folge trotz zahlreicher Einschussmöglichkeiten kein Tor mehr gelingen wollte bedeutete dieser Treffer gleichzeitig den Endstand.

Es spielten: Pierre-Maurice Heß, Andreas Stephan, Tobias Heinz, Linus Wucherer, Timon Höfel, Marlon Kaiser, Joey Kölbl, Leon Kögler, Liam Gerhardt, Abdul Servi, Raphael Schaffer, Leon-Paul Wotjak und Marcus Mehles

Nächstes Spiel: Samstag 29.09.2018 13:30 Uhr TSV Weilheim – SGM Altdorf/Großbettlingen/Raidwangen

 

Ganzkörperkräftigung - Noch frei Plätze im aktuellen Kurs

Details

Vergangene Woche fing der aktuelle Kurs „Ganzkörperkräftigung“ an. Es gibt noch wenige freie Teilnehmerplätze für diesen Kurs. Interessenten können sich gerne bei Manuel Grimme (Tel.: 07127/9756488) anmelden. Die Kursgebühr beträgt 60 EUR; für TSV-Mitglieder 45 EUR. Da der aktuelle Kurs bereits begonnen hat, wird neuen Teilnehmern eine verminderte Kursgebühr angeboten. Interessenten dürfen auch gerne schnuppern.

Ziel des Kurses ist die Stärkung der Muskulatur, vor allem die des Rückens. Eine ausgebildete Betreuerin leitet den Kurs, der in 10 Einzeltermine aufgeteilt ist. Die einzelnen Termine finden jeweils montags um 19:00 Uhr statt und dauern 60 Minuten.

Da der Kurs von diversen Krankenkassen anerkannt ist, ist es für die Teilnehmer möglich, die Teilnahmegebühr bis zum vollen Betrag von der Krankenkasse erstattet zu bekommen.

TSV-Übungsstunden

Details

Mit dem neuen Schuljahr beginnen unsere TSV-Übungsstunden wie folgt:

 

Eltern-Kind-Turnen: Montag 16 bis 17 Uhr, Alter des Kindes zwischen 18 Monaten und 4 Jahren, Übungsleiterin ist Manuela Schäfer (Start 17.09.2018)

Mädchen- und Bubenturngruppe: 17 bis 18 Uhr, 3 - 6 Jahre, Übungsleiterin ist Silke Motaln (Start 17.09.2018)

Mädchensport: Montag 18 bis 19 Uhr, 1. Klasse bis 6. Klasse, Übungsleiterinnen sind Tamara Schaich, Nicole Fälchle, Bettina Greiner (Start 17.09.2018)

Bodystyle: Montag 20 bis 21 Uhr, Alle (weiblich und männlich) ab dem 16. Lebensjahr dürfen teilnehmen, Übungsleiterin Sandra Deuschle (Start 17.09.2018)

Bubenturnen Gruppe 2: Dienstag 17 bis 18 Uhr, Vorschule bis 2. Klasse, Übungsleiterinnen sind Janina Berger, Iris Bauer, Laura Schäfer, Judith Schäfer (Start 11.09.2018)

Bubenturnen Gruppe 3: Dienstag 18 bis 19 Uhr, 3. bis 5. Klasse, Übungsleiter sind Arved Frommberger, Nico Sottmann, Jan Schäfer (Beginn in der 3. Woche nach den Ferien)

Bubenturnen Gruppe 4: Dienstag 19 bis 20 Uhr, ab 6. Klasse, Übungsleiter sind Arved Frommberger, Nico Sottmann, Jan Schäfer (Beginn in der 3. Woche nach den Ferien)

Frauenfitness: Dienstag 20 bis 21 Uhr, Frauen ab 18 Jahren, Übungsleiterin ist Karin Wenzelburger (Beginn 11.09.2018)

Bei Fragen zu einer dieser Übungsstunden gibt Bettina Greiner gerne Auskunft (Telefon 52 83 700).

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich Willkommen – in einigen Sportgruppen gibt es noch freie Plätze!
Übungsleiter werden aktuell dringend gesucht um das Gruppenangebot aufrecht erhalten zu können!
Allen einen guten Start in die neue Sportsaison!

Herbe Niederlage gegen den TV Unterboihingen

Details

TV Unterboihingen vs. TSV Altdorf 5:1

 

Vergangenen Sonntag gastierten die Mannen vom Altdorfer Wasen beim Aufsteiger in Unterboihingen. Mit einer menge Rückenwind aus dem guten Saisonstart und dem eindrucksvollen Pokalsieg gegen den Bezirksligsten SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang sollten in der Wendlinger Teilgemeinde die nächsten Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Die ebenfalls mit 4 Punkten aus den ersten beiden Saisonspielen gestarteten “Boihinger“ versuchten von Anfang an den Altdorfern in die eigenen Hälfte zu drängen. Mit der ersten gefährlichen Aktion im Spiel der Dämpfer für die Männer um Spielertrainer Michael Kurz. Bereits in der 6. Spielminute hieß es 1:0, Simon Lindenschmid zeichnete sich für diesen Treffer verantwortlich. Von diesem Schock konnten sich die Kurz-Schützlinge lange nicht erholen, folgerichtig bestimmte die Heimelf das Spiel und tauchten immer wieder gefährlich vor Torhüter Nico Muthny auf. In der 34. Spielminute der nächste Nackenschlag, mit einem trockenen Abschluss von der Strafraumgrenze baute Migel Horeth die Führung auf 2:0 aus. Mit der ersten gefährlichen Aktion in der gegnerischen Hälfte gelang beinahe der Anschlusstreffer, Jannick Wenzelburger wurde auf die Reise geschickt, sein Abschluss landete jedoch am Pfosten. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde man von den wieselflinken TVU-Angreifern ausgekontert, schlussendlich hatte Luca Reise keinerlei Mühe einen Querpass 5. Minuten vor der Pause über die Linie zu drücken. Mit einem 3:0 Rückstand ging man in die Halbzeitpause. Die Worte von Trainer Kurz in der Halbzeitansprache schienen gefruchtet zu haben, den der eingewechselte Benjamin Henzler köpfte kurz nach Anpfiff der 2.Halbzeit den Anschlusstreffer. Doch die Hoffnung keimte nur kurz auf, im direkten Gegenzug stellte der TV Unterboihingen in Person von Darian Sepe den alten Abstand wieder her, sein Abschluss aus spitzem Winkel schlug ins kurze Eck ein. In der 65. Spielminute der Schlusspunkt einer einseitigen Partie, Unterboihingens Stürmer Alexandros Koroutzidis hatte keine Mühe eine Flanke aus kurzer Distanz einzunicken. In der restlichen Spielzeit plätscherte die Partie größtenteils vor sich hin, was vor allem daran lag das der TVU etwas den Fuß vom Gas nahm.

So ging es mit einer herben Niederlage welche auch in der höhe absolut in Ordnung ging zurück auf den Altdorfer Wasen. Am kommenden Sonntag empfängt man den Titelfavoriten aus Grafenberg, um hier bestehen zu können und etwas zählbares mitzunehmen bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung.

 

Das Spiel der zweiten Mannschaft wurde aufgrund Personalmangels abgesagt.

 

Nächsten Partien:

So. 09.09.2018

TSV Altdorf I vs. TSV Grafenberg I 15:00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Grafenberg II 13:00 Uhr

Höchster Sieg in der Kreisliga A des TSV Altdorfs

Details
TSV Altdorf I vs. AC Catania Kirchheim 10:0
 
Am vergangenen Sonntag fand das erste Heimspiel der neuen Saison statt. Nach einem ausbaufähigen Start mit einem 2:2 Unentschieden in Unterlenningen war man auf Wiedergutmachung besonnen und wollte den ersten Sieg einfahren und gleich die ersten drei Punkte auf dem Altdorfer Wasen behalten. Der Gegner war der letztjährige Drittplatzierte Catania Kirchheim. Allerdings gehen die Catanesi mit ganz anderen Vorzeichen in die neue Saison, da fast die komplette Mannschaft getauscht ist.
 
So merkte man zu Beginn der Partie, dass man hier auf jeden Fall gewinnen muss. Dementsprechend startete man ambitioniert. Nach 10 Minuten Dominanz der Altdorfer klingelte es auch schon das erste Mal im Tor des Catania Keepers. Nach einer Balleroberung am eigenen Sechzehner kombinierte man sich über 2 Stationen nach vorne. Henzler schickte Stutz auf die Reise, der den Ball über den gegnerischen Torhüter zum schnellen 1:0 ins Tor beförderte. Damit begann eine Halbzeit nach Maß für die Kurz-Schützlinge. 8 Minuten später erhöhte erneut Stutz auf 2:0. Einen langen Ball von Jung, den die Catania Abwehr sträflich durchließ verwertete Dennis mit einem Kopfballheber. 2 Minuten später kombinierten sich Kleiß, Bernhardt und Kernchen schön über die rechte Seite durch. Die Flanke von Kernchen verwertete Henzler einwandfrei zum 3:0. Damit den Zuschauern nicht langweilig wurde legte man wiederum 4 Minuten später das 4:0 nach. Eine Freistoßflanke von Ziegler nickte Ruopp unbedrängt und ohne Probleme ein. Nach einer halben Stunde schickte Bernhardt mit einem herrlichen Pass in die Schnittstelle Kleiß auf die Reise, der quer auf Stutz legte. Dieser schloss ohne Mühe zu seinem dritten Streich ab. Und da drei Tore nicht genug waren folgte das vierte Tor von Stutz prompt. In der 34. Minute setzt sich erneut Kleiß auf außen durch. Anschließend kam der erneute Querpass auf Stutz. Der Rest sollte bekannt sein.
Nach einer fast perfekten Halbzeit, in der man den Catanesi keine Chance zum Durchatmen ließ, führte man verdient mit 6:0.
 
Die zweite Halbzeit begann wie der erste geendet hatte. Mit einer dominanten und hungrigen Altdorfer Mannschaft. Nur zwei Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff klingelte es erneut im Gästetor. Zappke setzte sich stark auf außen durch und flankte in die Mitte, wo Henzler zum 7:0 einnetzte. Und man blieb weiter am Drücker. In der 52. Minute schloss Henzler mit dem Außenrist aus 18. Metern ab und setzte den Ball perfekt in den Winkel. In der Folge wechselte Kurz ein wenig durch, um angeschlagene Spieler zu schonen. Dennoch tat dies der Dominanz keinen Abbruch, denn an diesem Tag waren alle Altdorfer heiß. So dauerte es trotzdem bis zur 70. Minute bis der nächste Treffer fiel. Ruopp nahm sich im Mittelfeld ein Herz und zog aus 30 Metern ab und versenkte den Ball flach im linken unteren Eck. Immer wieder rollten Altdorfer Angriffe über die Abwehr von Catania drüber. Der zehnte Streich ließ allerdings auf sich warten, da man beste Chancen nicht zielstrebig genug ausspielte und vieles liegen ließ. In der 88. Minute wurde dann Wenzelburger im Sechzehner vom gegnerischen Keeper regelwidrig von den Beinen geholt. Ziegler verwertete den fälligen Strafstoß zum zweistelligen 10:0. Damit waren die Gäste nun bedient und waren froh als der Schiedsrichter schließlich das Spiel abpfiff.
Mit einem beherzten Auftritt und einem Gegner, der in der ganzen Partie keine einzige nennenswerte Torchance hatte, konnte man sich den Frust der letzten Woche von der Seele schießen. Nun gilt es an diese Vorstellung anzuknüpfen und in der nächsten Woche beim spielstarken Aufsteiger TV Unterboihingen den nächsten Sieg einzufahren.
 
TSV Altdorf II vs. TSV Neuenhaus 4:1
 
Tor: Mohammad Dabak
 
Nächsten Partien:
 
Do. 30.08.18 (Pokalspiel)
TSV Altdorf I vs. SG Erkenbrechtsweiler-Hochwang 19:30 Uhr
 
So. 02.09.18
TV Unterboihingen vs. TSV Altdorf I 15:00 Uhr
TSuGV Großbettlingen I vs. TSV Altdorf II 15:00 Uhr

Yoga für Jeden – neue Kurstermine – wenige freie Plätze vorhanden

Details

Ab dem 13.09.2018 startet wieder ein neuer Kurs „Yoga für Jeden“ unter der Leitung von Andrea Ott, Yogalehrerin (BYV) und es gibt für Interessenten/tinnen noch wenige freie Plätze.

Beschreibung „Yoga für Jeden“

Thema: Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan

Kundalini Yoga wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt. Es stammt aus Nordindien und wurde 1968 von Yogi Bhajan in den Westen gebracht. Bis dahin wurde die Lehre des Kundalini Yoga geheim gehalten und war nur einer bestimmten Elite zugänglich.

Kundalini Yoga ist eine komplexe Wissenschaft, die Atem, Yoga-Stellungen bzw. dynamische Bewegungen, Klang in Form von Mantras, Tiefenentspannung und Meditation umfasst. Im Vergleich zu anderen Yogaformen zeichnet sich Kundalini Yoga durch einfachere Grundhaltungen aus. Damit ist es für Menschen jeder körperlichen Verfassung geeignet. Der Fokus liegt nicht nur auf dem Trainieren des Körpers und des Verstandes, sondern besonders auch auf der Bewusstseinserweiterung und der persönlichen Entwicklung des Praktizierenden.

Der Kurs besteht aus 12 Einzelterminen, die immer donnerstags von 19:30 – 21:00 Uhr stattfinden. Die diesmaligen Termine sind: 13.9./20.9./27.9./04.10./11.10./18.10./25.10./8.11./15.11./22.11./29.11./6.12.

Die gesamten Kursgebühren belaufen sich auf 50,00 € für TSV-Mitglieder und 65,00 € für Nichtmitglieder.

Mitzubringen sind: Matte, Decke, Sitzkissen (wenn vorhanden), warme Socken, Getränk

Diese Angebot des Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wurde vom Deutschen Turnerbund mit dem Qualitätssiegel „Pluspunkt Gesundheit.dtb“ ausgezeichnet. Daher erhalten die Teilnehmer am Kursende eine Teilnahmebescheinigung.

Gerne darf auch geschnuppert werden.

Anmeldungen nimmt Frau Andrea Ott unter 0157/35646050 entgegen.

***News Dauerkarte Fußballsaison 2018/19***

Details

Zu dieser Saison gibt es zum ersten Mal eine Dauerkarte für alle Heimspiele der ersten und zweiten Mannschaft zusammen.
 
Erwachsene 40 € (Ersparnis 12,50 €)
Rentner 35 € (Ersparnis 10 €)
 
Erhalten könnt ihr die Dauerkarten bei den ersten beiden Heimspielen oder in dem Ihr Adrian Hagenloch bzw. Verantwortliche des TSV Altdorfs (Abteilung Fußball) kontaktiert.
 
Holt euch die Dauerkarte und erwartet packende und spannende Heimspiele.
Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Unglückliches Unentschieden im ersten Saisonspiel

Details

TV Unterlenningen vs. TSV Altdorf I 2:2

Nach einer harten und intensiven Vorbereitung, dem erneuten Erreichen des Viertelfinals beim Sennerpokal und teils durchwachsenen Freundschaftsspielen startete der TSV Altdorf am vergangenen Sonntag in die Saison 2018/19. Mit einem, bis auf 2 Urlauber, nahezu vollständigen Kader reiste man zum Auftaktspiel nach Unterlenningen.
Mit dem Gastgeber erwischte man zum Auftakt gleich einen harten Gegner, da die Heimmannschaft doch für ihren Kampfgeist bekannt ist. Von Beginn an wurde klar, wer das Spiel auf dem harten Platz gestalten muss und so nahmen die Mannen um Trainer Michael Kurz die Aufgabe an sich und gestalteten das Spiel. In der ersten viertel Stunde näherte man sich immer wieder dem Tor der Gastgeber, ohne allerdings dabei zu nennenswerten Torchancen zu gelangen. Die Unterlenninger konzentrierten sich dabei auf ihre Stärke, das schnelle Kontern nach Balleroberungen. So war es auch die Heimmannschaft die nach viel zu einfachen Fehlern der Altdorfer im Spielaufbau in der ersten halben Stunde immer wieder zu gefährlich in Richtung Tor von Nico Muthny marschierte. Die nächste knifflige Szene zeichnete sich in der 31. Minute, als Niki Ruopp den Ball mit einer riskante Grätsche aus den Beinen des Angreifers klärte. Der Ball rollte in den Strafraum wo Muthny ihn aufnahm. Der Schiedsrichter pfiff anschließend auf Rückpass und indirekten Freistoß im Sechzehner. Nach dieser mit sehr viel Wohlwollen vertretbaren Entscheidung, ließ sich der Gastgeber nicht zweimal bitten und versenkte den Freistoß wuchtig im Altdorfer Gehäuse. In der Folge war Altdorf bemüht und drängte auf den Ausgleich. Die erste große Chance vereitelte der glänzend aufgelegte Torhüter von Unterlenningen mit einer Glanztat, nachdem Luca Kleiß nach einer Flanke auf den langen Pfosten direkt abschloss. Das Spiel wurde zur Halbzeit hin immer hitziger und so war es gut, dass Felix Rambow mit dem Halbzeitpfiff nach einem Solo durch den Sechzehner und einem Abschluss ins lange Eck zum 1:1 ausglich.
Das Spiel wurde nach der Halbzeit allerdings nicht sonderlich ruhiger. So blieb das Niveau hitzig und es kam immer wieder zu kleineren Fouls und Nicklichkeiten der Spieler beider Seiten. Nach einem Freistoß, resultierend aus einer solchen Situation konnte Altdorf schließlich Kapital schlagen. Einen Freistoß von Manuel Ziegler verlängerte Kapitän Florian Jung hervorragend mit dem Kopf ins lange Eck. Dem Keeper blieb keine andere Chance als zuzusehen. Die spielerische Dominanz konnte man somit durch eine Standardsituation in Kapital umschlagen. Einen weiteren direkten Freistoß von Ziegler konnte der Gästetorhüter parieren. Unterlenningen stecke nicht auf und kam in der 79. Minute zum 2:2 Ausgleich. Nachdem man den eigenen Freistoß verschoss machte es Unterlenningen besser und verwandelte einen Freistoß aus 27 Metern direkt. In der Folge versuchte Altdorf den alten Abstand wieder herzustellen. Unterlenningen kämpfte aber weiterhin in jedem Zweikampf und drang immer wieder in die Altdorfer Hälfte vor, konnte sich aber keine relevanten Chancen erspielen. Mit Beginn der Nachspielzeit kam man durch Balleroberung von Ruopp im Mittelfeld noch einmal gefährlich aufs gegnerische Tor. Beim Abspiel zu Henzler, der den Ball anschließend verwandelte wurde aber fälschlicherweise auf Abseits entschieden. Klare Fehlentscheidung! In der Nachspielzeit erhielt man erneut einen Freistoß. Wieder brachte Ziegler den Ball in den Sechzehner, diesmal auf den langen Pfosten wo Grech den Ball von der Grundlinie aus in die Mitte spielte und er erneut von Henzler über die Linie gedrückt wurde. Zum Unverständnis aller Altdorfer pfiff der heute schwache Schiedsrichter auch dieses Mal kurioserweise auf Abseits und erkannte auch diesen Treffer ab.
Somit endete das Spiel nach einer umkämpften Partie mit aufopferungsvoll kämpfenden Unterlenningern mit 2:2. Man hatte sich mehr vorgenommen für diese Auftaktpartie konnte aber die dazu benötigte Leistung nicht abrufen. Mit viel Fortune konnte der Gastgeber so einen Punkt daheim behalten und für die Altdorfer heißt es nun nächsten Sonntag beim letztjährigen Drittplatzierten Catania Kirchheim den nächsten Anlauf zu nehmen.

TSV Altenriet vs. TSV Altdorf II 4:1

Dank seiner Cleverness siegte der TSV Altenriet in einem ausgeglichenen Spiel etwas glücklich mit 4:1. Am Ende ging den Gästen aus Altdorf die Luft aus und die Elf von der Kuckucksklause fuhr den Sieg ein, der aber alles in allem 2 Tore zu hoch ausfiel. Tore: 1:0, 2:0 (14., Foulelfmter, 50.) Vincenzo Giambrone, 2:1 (55.) Samuel Kort, 3:1 (62.) David Weber, 4:1 (80.) Julian Münzinger.

Nächsten Partien:

So. 26.08.
TSV Altdorf I vs. AC Catania Kirchheim 15:00 Uhr
TSV Altdorf II vs. TSV Neuhausen 13:00 Uhr

   

Vereins-Termine  

   
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1