Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Unterirdischer Ehrenamtstag

Details

Ums gleich vorwegzunehmen - unterirdisch im negativen Sinne war die Verlässlichkeit der deutschen Bahn und im positiven Sinne die Führung und damit war es wieder Mal ein rundum gelungener Ehrenamtstag.

Insgesamt 25 ehrenamtliche vom TSV wollten am Samstag ab Bempflingen mit dem Zug in Richtung Esslingen losfahren. Bei hochsommerlichen Temperaturen reiste man mit Auto, Fahrrad oder per Pedes an. Am Bahngleis durften wir dann aber schnell feststellen, dass unser Zug ausfallen würde. In der Hoffnung auf den Ersatzzug übten wir uns noch ein bisschen in Geduld, um dann festzustellen, dass dieser komplett überfüllt war. Spontan entschieden wir aufs Auto umzusteigen und direkt nach Esslingen zu fahren.

Nach dem ersten Schreck trafen wir uns in Esslingen in der „kleinen Traube“, wo wir die Gelegenheit hatten uns zu stärken und die Flüssigkeitsspeicher aufzufüllen.

Frisch gestärkt teilten wir uns in zwei Gruppen und begaben uns zur Führung Keller, Krypta und Katakomben in den Esslinger Untergrund. Die Guides leiteten uns durch die Gewölbe, erklärten die Geschichte und Hintergründe der Krypta und Katakomben unter der Esslinger Stadtkirche und wir besichtigten den alten Wasserspeicher unter dem Esslinger Burggelände.
Beim Aufstieg zur Burg kamen wir ganz schön ins Schwitzen wurden aber immer wieder durch die wohltuend, kühlen Temperaturen im Untergrund entschädigt.

Offiziell war mit der anschließenden Heimreise der Ehrenamtstag beendet, da es aber noch nicht spät war kehrten noch einige zum inoffiziellen Abschluss bei Conny im Biergarten ein.

Vielen Dank an die Fahrer, die spontan ihr Auto zur Verfügung gestellt haben.

Und generell vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer, die das Vereinsgeschehen über das Jahr hinweg gestalten. Wir hoffen, dass der Ausflug ein kleines bisschen für die geopferte Zeit entschädigen konnte.

Turniersieg beim 1. Altdorfer Kreissparkassen-Cup

Details

Im Zuge des 38. Fleckenwetz stand am Samstagabend ein besonderes Highlight auf dem Plan. Der TSV Altdorf lud die aktiven AH-Mannschaften aus den Nachbargemeinden zu einem AH-Blitzturnier ein. Erfreulicherweise folgten die Mannschaften des TSV Neckartailfingen, TSV Raidwangen, TSuGV Großbettlingen, TSV Altenriet und Spvgg Germania Schlaitdorf der Einladung und es konnte in zwei Dreiergruppen gespielt werden. Die Altdorfer AH-ler bekamen es in der Gruppe A mit den Mannschaften aus Großbettlingen und Altenriet zu tun. Leider folgte umgehend ein Euphorie-Dämpfer, in dem man den Altenrietern im Eröffnungsspiel mit 0:1 unterlegen war. Angestachelt durch diese Auftaktniederlage, wollte man diesen Lapsus im zweiten Spiel gegen die AH aus Großbettlingen vergessen machen. Mit einem konzentrierten Auftritt konnte man dieses Spiel mit 5:2 für sich entscheiden. Die Torschützen waren hierbei: Chris Silberhorn (3 Tore) und Michael Kurz (2 Tore). Durch diesen Sieg konnte man sich für die anstehenden Halbfinalspiele qualifizieren und folgte damit dem TSV Altenriet, der auch das zweite Spiel für sich entscheiden konnte, in die KO-Spiele. In der Gruppe B ließ der TSV Raidwangen seinen Konkurrenten keine Chance und verwies den TSV Neckartailfingen und die Spvgg Germania Schlaitdorf auf die Plätze 2 und 3! Somit standen sich im ersten Halbfinale der TSV Altenriet und der TSV Neckartailfingen gegenüber, welches der TSV Altenriet im 9m schießen für sich entscheiden konnte. Im zweiten Halbfinale war das Derby zwischen dem TSV Altdorf und dem TSV Raidwangen angesetzt. In der intensiven aber stets fairen Partie setzten sich die Altdorfer Jungs nach Treffern von Chris Silberhorn, Sascha Kögler und Michael Kurz mit 3:0 durch. Jedoch leistete auch der Abwehrverbund rund um Abwehrchef Dominic Maroh und Keeper Benjamin Ruopp Schwerstarbeit und ließ so gut wie keine Torchance zu.
In den Platzierungsspiele setzte sich im Spiel um Platz 5 der TSuGV Großbettlingen gegen die Spvgg Germania Schlaitdorf durch. Im Spiel um Platz 3 verlor der TSV Neckartailfingen auch das zweite 9m schießen und musste somit dem TSV Raidwangen den Vortritt lassen.
Das letzte Spiel des Tages war zugleich eine Wiederholung des Eröffnungsspiels. In dem wahrscheinlich besten Spiel des Tages schenkten sich beide Mannschaften nicht viel. Schlussendlich erwies sich die AH des TSV Altdorf als „schlechter“ Gastgeber und konnte das Finale gegen den TSV Altenriet nach Treffern von Sascha Kögler und Michael Kurz mit 2:1 für sich entscheiden!
Beim abschließenden Besuch an der Bar und dem Genuss des ein oder anderen Kaltgetränks, spielten die einzelnen Platzierungen gar nicht mehr die große Rolle. Vielmehr entstand ein toller Austausch unter den verschiedenen AH-Mannschaften und manche Fachsimpelei ging bis in die frühen Morgenstunden. Vielen Dank an die teilnehmenden Mannschaften, die diese gelungene Veranstaltung erst möglich gemacht haben!

Hintere Reihe von links: Jochen Greschner, Florian Henzler, Sascha Kögler (2), Manuel Ziegler, Michael Kurz (4), Patrick Jakob.
Vordere Reihe von links: Dominic Maroh, Chris Silberhorn (4), Steffen Schrade, Benjamin Ruopp, Ilija Jurvanovic

 

Fleckenwetz 2023

Details

Nach dem letzten erfolgreichen Fleckenwetz im vergangenen Jahr, konnten wir dieses Jahr wieder wie gewohnt den 38. Fleckenwetz durchführen. Die Spielführer und das Organisationsteam hatten sich mächtig ins Zeug gelegt, so dass insgesamt 11 Mannschaften in diesem Jahr den Altdorfer Straßenmeister ermittelten.

Beide Tage waren geprägt von nahezu perfektem Veranstaltungswetter. Das Wochenende wurde traditionell am Samstagmorgen mit dem Abturnen eingeläutet. Mehr als 80 Teilnehmer, von Jung bis Alt, traten in den Disziplinen Weitwurf, Sprint und Weitsprung gegeneinander an.

Nachmittags ging der wesentliche Teil der Vorrunde des Fleckenwetz über die Bühne. Die Zuschauer konnten hier bereits viele Tore und das ein oder andere Kabinettstück bestaunen.

Am Abend stand das von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen gesponserte AH-Turnier auf dem Programm. Wobei sich die Heimmannschaft als Turniersieger entpuppte.

Zum Abschluss konnten sich Spieler, Zuschauer und Gäste noch ein paar Stunden an der TSV Bar vergnügen.

Am Sonntagmorgen waren dann wieder die Fußballer dran, um die Vorrunde abzuschließen. In Gruppe A holte sich der Gaiern den ersten Platz und der Weinbergweg wurde Zweiter. In Gruppe B hatten die Kreuzäcker vor der Kirchstraße, die Nase vorne

In den Halbfinals setzte sich der Weinbergweg gegen die Kreuzäcker und die Kirchstraße gegen Gaiern durch. Im kleinen Finale gewann die Kreuzäcker gegen Gaiern und im Finale der Weinbergweg gegen die Kirchstraße.

Somit durfte sich der Weinbergweg zum zweiten Mal infolge als Altdorfer Straßenmeister gekürt werden und freute sich über den Gewinn von 50 l Bier, gesponsert von der Baisinger Brauerei. Die Kirchstraße erhielt als Zweiter 30 l Bier, gesponsert von der Kreissparkasse Nürtingen, Die Kreuzäcker bekamen mit dem dritten Platz 15 l Bier und Gaiern 6 Flaschen Sekt, jeweils gesponsert vom Getränkeland Neckartenzlingen.

Der TSV Altdorf möchte sich bei allen Teilnehmern, Gästen und dem Wettergott für das großartige Wochenende bedanken.

Ganz besonders aber bei allen Verantwortlichen und allen Helfern, die dieses umfangreiche Programm gestemmt haben.

 

 

Mini - Sportabzeichen „Hoppel und Bürste“ im Kinderturnen

Details

Im Kinderturnen bei den Turnmäusen, Turnfröschen und Turnkängurus gab es letztens eine ganz besondere Turnstunde.

Anhand einer Bewegungsgeschichte, die vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) zur Verfügung gestellt wurde, begleiteten die Kinder den Hase Hoppel und Igel Bürste auf dem Weg durch den Eichenwald zum Geburtstag ihrer Freundin Frau Eule.

So gab es einige Abenteuer zu bestehen, wie in Wald Eicheln und Nüsse zur Verpflegung sammeln und über Moosfelder zu springen. Beim Überqueren eines Baumstammes galt es ganz schnell, krabbelnd und rückwärts über einen Baumstamm zu balancieren, sich an einem Ast über einen Sumpf zu schwingen oder den Hügel direkt zu Frau Eule Haus purzeln zu lassen.

Die Kinder waren mit viel Eifer dabei. Alle strengten sich ganz besonders an.

Zum Schluss gab es für alle Kinder ein Urkunde und ein Sticker von Hase Hoppel und Igel Bürste.

 

 

 

1. Altdorfer Wasen

Details

Ticketlink: 

https://www.eventim-light.com/de/a/622d004adef38a52e1f48247

Fleckenwetz Mannschaften & Turnierplan

Details

Nachdem erfolgreichsten Fleckenwetz aller Zeiten, wird auch dieses Jahr der Ball um die Straßenmeisterschaft wieder rollen.  Mit der Unterstützung auswärtiger Spieler der Aktiven Mannschaft, der AH, aus der Jugend und von den Neckartenzlinger Handballern/innen, die auch an den letzten Turnieren bereits unterstützt haben. Alle diese Spieler wurden regelkonform den Straßen zugelost.

Das Turnier beginnt nach Ende des Abturnens am Samstagnachmittag bereits um 13.30 Uhr. 
Im Anschluss an die Nachmittagsspiele wird ab ca. 18.00 Uhr erstmalig ein AH-Turnier ausgetragen. Während und nach dem AH-Turnier können die Zuschauer und Spieler das ein oder andere Glas an unserer TSV-Bar genießen.

Am Sonntag früh wird der Fleckenwetz ab 10.00 Uhr fortgesetzt mit den restlichen Vorrundenspielen, bei denen das letzte Spiel um 12.42 Uhr passend vor der Mittagspause startet.

Um 14.00 Uhr wird der Fleckenwetz mit den Finalspielen fortgesetzt. Die Erst- und Zweitplatzierten der beiden Vorrundengruppen spielen im Halbfinale um den Einzug ins Endspiel, danach folgen die Platzierungsspiele. Das Finale findet um 16.10 Uhr um den Wanderpokal und das traditionelle 50 Liter Bierfass statt. 

Die Siegerehrungen sowohl für den Fleckenwetz als auch für das bereits am Samstagnachmittag veranstaltete Vereinsabturnen finden direkt im Anschluss daran statt.

Am Sonntag bieten wir über die Mittagspause, von ca. 11.00 – 14.00 Uhr zusätzlich zu den üblichen Gaumenfreuden ein leckeres Mittagessen an. Samstag- und Sonntagachmittag können Sie sich auf eine heiße Tasse Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet freuen. Für unsere kleinen Gäste haben wir an beiden Tagen eine Hüpfburg bereitgestellt. 

Wie man es beim TSV gewohnt ist, wird wieder jede Menge Unterhaltung geboten

 

 

Mannschaften:

Obere Liesäcker I: Benjamin Löffler, Ben Ruf, Yannick Schäfer, Arved Frommberger, Jannick Walz, David Winker, Elvis Music, Lukas Biscop, Benjamin Jeck, Marlon Erlenmayer, Nick Kolb, Jordan Danev 

Obere Liesäcker II: Manuel Grimme, Sven Schaich, Denis Schaich, Tim Schaich, Nick Gebhardt, Maximilian Flamm, Alexander Flamm, Dennis Harrer, Lenni Bleher, Benjamin Biehringer, Daniel Lübeck, Enes Basic

Rathausstraße: Matthias Deuschle, Adrian Höhn, Christian Veith, Lars Deuschle, Marvin Kleih, Florian Kleih, Max Schweizer, Tobias Fuchs, Maurizio Marra, Louis Niebling, Efe Günes

Weinbergweg: Jannick Wenzelburger, Robin Hagenlocher, Moritz Dannenberg, Jens Kittelberger, Lukas Niebling, Ömer Samut, Aaron Zimmermann, Julian Moser, Philip Volkert, Marco Bayer, Patric Hörz, Sven Heiner

Gassenäckerweg: Nico Schneckenberger, Ralf Geyer, Leon Geyer, Jamie Geyer, Julien Geyer, Noah Schmidt, Oskar Stelzer, Jannis Bauknecht, David Singh, Marcus Mehles, Leon-Paul Wotjak

Schadwiesenweg: Dominic Luithardt, Marcel Greiler, Fabian Stickel, Tim Weiss, Max Sommer, Maxim Rohde, Christian Hitzer, Markus Henzler, Luca Mazzone, Florian Henzler

Kirchstraße: Sven Nonnenmacher, Lukas Nuding, Daniel Lepple, Jonathan Kort, Tim Schmitz, Dominic Ruopp, Christoph Wenzelburger, Lars Nonnenmacher, Markus Belser, Florian Schwierz, Ralf Löffler, Luisa Schmitz

Bahnhofstraße: Moritz Wagner, Dennis Stutz, Michael Hess, Maiko Hess, Pierre Maurice Hess, Gian Luca Hess, Tobias Dörr, Leandro Dörr, Fabian Schrade, Steffen Schrade, Alexander Bernhardt, Massimo Tardanico

Kreuzäcker: Elias Kaiser, Matthias Guy, Marlon Kaiser, Heiko Grobis, Florian Gugel, Tobias Schaich, Jörg Class, Alexander Klopfer, Hendrik Neureuter, Dominik Wiedhölzel, Aron Schöll, Marcel Schad

Gaiern: Michael Kurz, Rainer Knecht, Rico Knecht, Felix Rambow, Moritz Rambow, Marcel Hölig, Nuno dos Santos, Marco Maisch, Marco Kern, John Pleier, Pascal Seidl

Raidwanger Straße: Simon Schäfer, Luca Schäfer, Jan Schäfer, Leon Schäfer, Valentin Pech, Benjamin Schüssler, Luca Kleiss, Rudolf Jeck, Max Fiolka, Joey Kölbl, Adrian Hagenloch

Abturnen 2023

Details

Am Samstag, den 1. Juli 2023, findet das Abturnen des TSV Altdorf statt.

Hierzu laden wir alle Sportbegeisterten, ob Mitglied oder nicht, zu unserem Leichtathletik-Dreikampf mit Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf ein.

Anmeldung ist ab 10.30 Uhr am alten Sportheim (Beginn: ca. 11.00 Uhr).

Am Sonntagabend (2. Juli 2023) findet nach den Finalspielen des Fleckenwetzes die Siegerehrung des Abturnens statt.  

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und ggf. eine Medaille.

Am Samstag ist das Zelt ab 10:30 Uhr bewirtet und für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Die Hoffnung lebt weiter – Führungsspieler mit entscheidenden Toren

Details

Bei hochsommerlichen Temperaturen reisten die Wasenkicker um Coach Steffen Schrade zum TSV Neuenhaus auf den „Häfner Betzenberg“.
Das Spiel startete sehr verhalten, die Häfner hielten das Spieltempo gering und die Altdorfer passten sich dahingehend an. Die erste Chance des Spiels hatte der TSV Neuenhaus, doch der Fernschuss von Tim Lakatos ging einen halben Meter am linken Torwinkel vorbei. Auf der anderen Seite hatten aber auch die Wasenkicker ihre ersten Möglichkeiten, doch sowohl die Chancen von Adrian Höhn, Dennis Stutz als auch Florian Henzler konnten nicht verwertet werden oder wurden vom gegnerischen Torhüter Fischer vereitelt.
Mitte der ersten Halbzeit gab es eine Trinkpause, bei der Coach Schrade die Seinen aufwecken musste und neue taktische Vorgaben mit auf dem Weg gab. Nach und nach kam man etwas besser in die Partie, allerdings strahlte man nicht zu viel Torgefahr aus. So musste nach 40 Spielminuten ein Standard zur 0-1 Führung herhalten. Nach Foul an Stutz gab es halbrechts vor dem Strafraum einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Der Freistoß wurde von Jannick Wenzelburger als Flanke serviert, Kapitän Dominic „Niki“ Ruopp verwertete den Ball mit seinem rechten Fuß und markierte die Führung für die Wasenkicker.
Nach dem Seitenwechsel wurde man etwas zwingender, erneut musste ein Standardtor beim nächsten Torerfolg herhalten. Einen Ruopp-Freistoß von der Mittelinie vollendete Florian Jung sehenswert per Kopfballbogenlampe. Quasi im Gegenzug folgte dann der Schock für die Wasenkicker als ein Schuss der Gastgeber im Strafraum mit dem Arm geblockt wurde und der Schiedsrichter auf Handelfmeter entschied. Keeper Daniel Lübeck zeigte aber seine ganze Klasse und wehrte den Strafstoß von Gästekapitän Fritz ab. Dennoch waren die Häfner nun aktiver und konnten nach 65 Minuten durch Manuel Bahle auf 1-2 verkürzen. Glücklicherweise zeigten sich die Gäste nicht geschockt und konnten 3 Minuten später durch Dennis Stutz wieder den alten Abstand herstellen. Vorausgegangen war eine Balleroberung des stark aufspielenden Matthias Guy, die über 2 Stationen zu Henzler weitergeleitet wurde, der wiederum bediente Stutz per Steckpass und unser Toptorjäger blieb vor dem gegnerischen Tor gewohnt eiskalt. 10 Minuten vor Ende der Partie folgte der zweite Streich von Stutz als er eine starke Vorarbeit von Dome Luithardt souverän verwertete.
Unter dem Strich steht ein verdienter Auswärtserfolg, beim abschließenden Derby-Heimspiel nächsten Samstag um 16:00 gegen den TSV Raidwangen wird die Mannschaft alles reinwerfen und das ihr Möglichste tun, um ihr eigenes Zutun zur schwierigen Mission Relegationsplatz beizutragen. Hierbei freuen sich die Mannschaften auf zahlreiche Unterstützung, um gemeinsam unser Ziel zu erreichen.

Fleckenwetz 2023

Details

Sieg gegen die Spfr Dettingen/Teck

Details

*Der TSV darf weiterhin auf den Klassenverbleib hoffen! 1-0 Heimsieg gegen SF Dettingen*

In keinem anderen Spiel dieser bisherigen Saison wurde dem TSVA die Grenzen so aufgezeigt wie im Hinspiel in Dettingen. Dass das Hinspiel ein Ausrutscher war, wollte man am letzten Samstag zeigen und gleichzeitig die nächsten 3 Punkte im Kampf um den Klassenverbleib einfahren. Und genau das schaffte der TSVA: Man holte 3 Punkte mit einem schön herausgespielten Treffer durch Florian Henzler, einem gehaltenen Elfmeter von Daniel Lübeck, disziplinierter Abwehrarbeit und mannschaftlicher Geschlossenheit.

Altdorf legte stark los, scheiterte aber früh in der Partie am Aluminium: Dennis Stutz setzte einen stramm geschossenen Freistoß aus 20m ans Lattenkreuz (6. Minute). Eine weitere Großchance konnte wiederum Stutz nach Vorarbeit von Florian Jung nicht verwerten (18.). Danach auch ein Ausrufezeichen der Dettinger, doch Daniel Lübeck konnte den Dettinger Abschluss aus wenigen Metern stark entschärfen (27.).

Nach der Halbzeit schenkten sich beide Mannschaften weiterhin nichts: Altdorf agierte aus einer disziplinierten Abwehr heraus und etwas tiefstehender mit Kontern, Dettingen versuchte es spielerisch, scheiterte aber regelmäßig gefährlich vor das Altdorfer Tor zu kommen. In der 67. Minute konnte Altdorf dann doch in Führung gehen: Eine Flanke von der linken Seite durch Jannick Wenzelburger fand im Strafraum in Florian Henzler den richtigen Abnehmer, der den Ball direkt mit einem Flachschuss versenkte. Nach dem Führungstreffer waren die Rollen noch klarer verteilt: Altdorf verteidigte noch mehr, Dettingen versuchte noch mehr anzugreifen. Einer der Angriffe führte zu einem berechtigten Elfmeter für die Gäste. Gabriele Rizzo scheiterte an Daniel Lübeck, der den ängstlich geschossenen Elfmeter souverän halten konnte (86.).

Am Ende reichte dies für den nächsten „Heimdreier" gegen einen sichtlich enttäuschten Gegner in einem fairen Spiel beider Mannschaften. In den kommenden zwei Wochen stehen die letzten beiden Spiele gegen „Häfner" und Raidwangen an. Auch hier zählen jeweils nur Siege! Die Mannschaft freut sich über jede*n Zuschauer*in!

   

Vereins-Termine  

15.06.2024
Abturnen
14.07.2024
Sennerpokal
15.07.2024
Sennerpokal
16.07.2024
Sennerpokal
17.07.2024
Sennerpokal
18.07.2024
Sennerpokal
19.07.2024
Sennerpokal
20.07.2024
Sennerpokal
21.07.2024
Sennerpokal
   
Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
   

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen