Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Gelungener Heimstart in die Saison 16/17

Details

TSV Altdorf I vs. TV Neidlingen 3-2

Heimsieg bei Heimprämiere!

Nachdem man letzte Woche den Saisonstart etwas verschlafen hatte und sich beim SV Nabern eine 1-3 Niederlage abholte, sollte der erste Heimsieg der Saison im ersten Heimspiel geholt werden. Neidlingen erwischte aber den besseren Start und hatte in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel. Folgerichtig gingen die Gäste mit 1-0 in Führung nach einer verunglückten Abwehraktion auf Altdorfer Seite (12.). Altdorf schien von dem Rückstand unbeeindruckt und kämpfte sich in der Folgezeit in das Spiel. Und mit der ersten gelungen Angriffsaktion glichen die Wasenkicker aus: Michael Kurz flankte über rechts in den Strafraum und Dennis Stutz köpfte aus 5 m den Ball zum 1-1 Ausgleichstreffer ein (26.). Der Treffer tat der Mannschaft sichtlich gut und man traute sich mehr zu. Dieser Mut zahlte sich gleich aus, denn mit einer wunderschönen Kombination über die linke Seite zwischen Sandro Muthny, Kurz und Luca Kleiß war das Spiel gedreht – 2-1 Altdorf (29.). Mit der Führung im Rücken ging es nun Schlag auf Schlag und von Neidlingen war plötzlich nichts mehr zu sehen. Vor allem Spielertrainer Michael Kurz ging mit gutem Beispiel voran und setzte seine offensiven Leute geschickt in Szene. Ein weiterer Pass in die Schnittstelle von Kurz schickte Stutz auf die Reise, der vor dem Neidlinger Torhüter einen kühlen Kopf bewahrte und mit Hilfe vom Innenpfosten auf 3-1 erhöhte (36.). Kurz vor der Pause hätte sich Luca Kleiß auch fast mit seinem zweiten Tor belohnt, doch sein Schuss aus 18 m wurde abgefälscht.

Nach dem Pausensprudel ließ der Gastgeber den Gast zunächst kommen ohne aber dabei wirklich gefährlich zu werden. Und wenn es aus dem Spiel heraus nicht klappt, so sind Standards immer ein gutes Mittel um wieder zurück zu kommen ins Spiel. Diese alte Weisheit ist wohl auch in Neidlingen bekannt, denn eher aus dem nichts verkürzte der Gast nach Freistoß in der 60. Minute auf 3-2 und war wieder im Spiel. Keine 60 Sekunden später sogar die Chance für Neidlingen aus dem Spiel heraus auszugleichen, doch den Gästestürmern versagten die Nerven. Nun ließen sich die Mannen um Spielertrainer Kurz immer mehr hinten rein drücken und kamen kaum noch zu Entlastungsangriffen. Gleichzeitig stand aber die Abwehr um Florian Jung sehr sicher und falls es doch mal gefährlich wurde war Muthny auf der Hut (78.). Am Ende überstand Altdorf die Schlussviertelstunde ohne weiteres Gegentor und konnte die ersten 3 Punkte der Saison einfahren.

 

 

TSV Altdorf II vs. TSV Oberboihingen II   abgebrochen

Eklat bei der Zweiten – Spielabbruch!

Auch die zweite Mannschaft hatte ihr Auftaktspiel in Oberensingen verloren und wollte die ersten Punkte im ersten Heimspiel einfahren. Durch zahlreiche verletzte und im Urlaub weilende Spieler durfte sich die Zweite über das Comeback des ehemaligen Kapitäns Daniel „Freddy“ Stückle freuen.

Das Spiel hätte kaum besser starten können, denn keine 10 Sekunden waren gespielt da klingelte es schon im Gästetor: Einen langen Ball vom Anstoß weg brachte Moritz Wagner in den Strafraum, wo der Ball vor die Füße von Guido Cosentino landete und dieser aus wenigen Metern den Ball zur 1-0 Führung einnetzte. 8 Minuten später hätte Daniel Stückle auf 2-0 erhöhen können, doch dieser wurde mit einer klaren Notbremse 17 m vor dem Tor zu Fall gebracht: Folgerichtig wurde der Gästeverteidiger, der sich seines Fehlers bewusst war, mit Rot und ohne Diskussionen vom Platz gestellt. Mit der Führung im Rücken und einem Mann mehr schien das Spiel fast schon zu gut zu laufen für die zweite Mannschaft. Und deshalb musste es so kommen und Oberboihingen kam nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr zum 1-1 Ausgleichstreffer (16.). Unbeeindruckt spielte Altdorf II weiter nach vorne und schaffte erneut die Führung: Nach Eckball von Guido Cosentino stand Addi Hagenloch im 16er goldrichtig und netzte aus wenigen Metern zur 2-1 Führung ein (25.). Doch wieder brachte die Führung keine Ruhe in das Altdorfer Spiel und Oberboihnen schaffte es wieder einmal mit einem langen Ball auf den schnellen Stürmer den Ausgleichstreffer zu erzielen – 2-2 (33.). Das Spiel wurde nun etwas härter, aber zu keiner Zeit unfair - bis zur 43. Minute als nach Foul von Oberboihingen der Schiedsrichter auf Freistoß für Altdorf entschied. Zunächst war der Gast schon mit dieser Freistoßentscheidung etwas unglücklich, doch als sich die Spieler im Gästestrafraum zur Spielertraube zusammenstellten brannte beim Mittelfeldspieler der Oberboihinger die Sicherung durch. Mit einer Tätigkeit direkt vor den Augen des Schiedsrichters wurde dieser vom Platz gestellt. Im Anschluss beklagten sich die Spieler des TSVO II über die Entscheidungen des Schiedsrichters und der Gast verließ mehr oder weniger geschlossen das Spielfeld und innerhalb weniger Minuten auch das gesamte Sportgelände. Der Schiedsrichter brach das Spiel kurz vor dem Halbzeitpfiff beim Stande vom 2-2 ab.

 

 

Vorschau
Am kommenden Sonntag stehen zwei Auswärtsderbys an: Die erste Mannschaft bekommt es mit den Neckargänsen zu tun, die Zweite reist zur Zweiten nach Neckartailfingen.


TSV Neckartenzlingen vs. TSV Altdorf I    15.00 Uhr

TSV Neckartailfingen II vs. TSV Altdorf II 13.00 Uhr

 

Altdorfer Zeitstrahl - 725 Jahre Gemeinde Altdorf

Details

Beim Umzug im Rahmen des Altdorfer Zeitstrahls stellte der Turn- und Sportverein eine Abordnung bestehend aus den vier Vorständen und dem Ehrenvorsitzenden des TSVs.

Von Links nach Rechts:

Matthias Bader (1. Vorsitzender), Karl-Heinz Deuschle (Ehrenvorsitzender), Alexander Flamm (Hauptkassier), Manuel Grimme (2. Vorsitzender), Manuel Golker (Schriftführer)

725 Jahre Gemeinde Altdorf

Details

Im Rahmen des bunten Festwochenendes vom 15. bis 17.07.2016 zum 725-jährigen Bestehen der Gemeinde Altdorf beteiligte sich selbstverständlich auch der Turn- und Sportverein bei den zu verrichtenden Arbeiten rund um das Fest. Eine Vielzahl an TSV-Mitgliedern wirkte tatkräftig bei Auf- und Abbau und während des Festbetriebs an den Kassen, Verpflegungsständen und Reinigungsdiensten mit. Daher möchte sich die Vereinsleitung bei allen Mitgliedern bedanken, die mit Ihrem Einsatz zu einem sehr schönen Gemeinde-Fest beigetragen haben!

 

 

Vorbereitung 2016/2017

Details

Die Sommerpause neigt sich für unsere aktiven Fußballer dem Ende entgegen, denn ab kommenden Dienstag startet die Vorbereitung auf die neue Saison 2016/17. Hierfür wurden wieder zahlreiche Freundschaftsspiele organisiert:


Das erste Spiel findet am kommenden Samstag, 9. Juli 2016 statt. Hier spielt die erste Mannschaft ab 15.00 Uhr ggen den TSV Eningen/Achalm. Die nächsten Spiele findt ihr hier: Freundschaftsspiele TSV Altdorf.

Sportwochenende auf dem Altdorfer Wasen ein voller Erfolg!

Details

Am vergangenen Wochenende fand am Samstag und Sonnag der 33. Fleckenwetz statt. Durch das Zusammenlegen vieler Straßen spieltem am Ende 7 Mannschaften den Straßenmeister aus. Bevor der Ball rollte, konnte Jedermann beim Abturnein sein Können in den drei Disziplinen Weitwurf, Sprint, Weitsprung zeigen. Die Ergebnisse hierfür werden in den kommenden Wochen veröffentlicht.

Ab Samstagnachmittag konnten die Zuschauer bei überwiegend tollem Wetter viele schöne Tore und das ein oder andere Kabinettstück bestaunen. Neben dem Zauber auf dem Altdorfer Sportplatz war auch die EM aus Frankreich live dabei, denn die Spiele wurden im Festzelt übertragen.

Samstagabend spielten elf Mannschaften beim Kreisparkassen-Cup den Sieger vom Punkt aus. Am Ende konnten sich die jungen Spieler der Saufhampton GmbH durchsetzen.Gemeinsam mit den anderen Mannschaften und Zuschauern wurde dann bis in die Morgenstunden gefeiert.

Am Sonntag standen die Kicker schon ab 10.00 Uhr auf dem Platz und machten dort weiter, wo sie am Vortag aufgehört hatten. Kurz vor dem Einlagespiel unserer erfolgreichen D-Jugend hielt unsere Pfarrerin noch das Wort zum Sonntag. Am Nachmittag ging es dann endlich in die heiße Phase. Bei sieben Mannschaften hatten sich die Bahnhof- und die Raidwängerstraße auf Platz 1 und 2 der Tabelle durchgesetzt. Beide Mannschaften spielten dann in einem packenden Spiel den Straßenmeister aus. Am Ende setzte sich die Raidwängerstraße mit einem knappen 1-0 Ergebnis durch. Natürlich durfte dieses Jahr die traditionelle Schwarzwurst nicht fehlen. Diese ging in diesem Jahr an den Talwiesenweg.

 

Turniersieger 2016!

Übergabe der Preise nach einem erfolgreichen Abturnen und Fleckenwetz!

 

Weitere Bilder von unserem Fotografen Basti findet ihr unter Fleckenwetz 2016

 

 

Abturnen 2016 - Ergebnisse

Schülerinnen D

   

Jahrgang 2012

   

Stotz Annie

78

 

Löffler Neele

5

 

Jahrgang 2011

 

 

Schneckenberger Vivian

319

Bronze

Schmidt Lenia

127

 

Finsler Marta

119

 

Jahrgang 2010

 

 

Löffler Anna

296

Bronze

Schaich Milena

280

Bronze

Motaln Lilli

268

Bronze

Lutz Franziska

256

Bronze

Prömm Anna

218

 

Marchal Anna

133

 

Schaich Hannah

132

 

Caruso Lavinia

123

 

Jahrgang 2009

 

 

Heuschele Clara

404

Silber

Marchal Leni-Marie

307

Bronze

Schilling Finja

96

 

Jahrgang 2008

 

 

Ruopp Kai

547

Silber

Schweinsberg Luisa

490

Silber

Qorri Aylin

461

Silber

Schwarz Amelie

423

Silber

Schäfer Rebecca

323

Bronze

Jahrgang 2007

 

 

Asvany Marleen

746

Gold

Paule Johanna

662

Gold

Pook Tabea

629

Silber

Lapzin Lina

573

Silber

Schülerinnen C

 

 

Jahrgang 2006

 

 

Deuschle Jule

967

Gold

Markert Andrea

824

Gold

Prömm Angela

803

Gold

Jahrgang 2005

 

 

Schmidt Madita

1117

Gold

Sottmann Chiara

889

Silber

Schülerinnen A

 

 

Jahrgang 2002

 

 

Dannenberg Melanie

1116

Gold

Guy Monique

1052

Gold

Schüler D

Punkte

Medaille

Jahrgang 2012

   

Schweinsberg Fynn

59

 

Jahrgang 2011

   

Schmidt Finjan

184

 

Schilling Noah

122

 

Kreuzhof Nils

112

 

Mayer Lukas

107

 

Becher Mathis

20

 

Flamm Dominik

5

 

Jahrgang 2010

 

 

Mayer Leon

385

Silber

Kulow Benjamin

245

Bronze

Pook Jonas

243

Bronze

Jahrgang 2009

 

 

Kleih Florian

649

Gold

Kleih Marvin

614

Gold

Deuschle Lars

509

Gold

Bätje Jannis

318

Bronze

Stotz Mark

104

 

Jahrgang 2008

 

 

Flamm Maximilian

594

Silber

Schaich Tim

536

Silber

Löffler Jakob

495

Silber

Marchal Maximilian

301

Bronze

Jahrgang 2007

 

 

Kaiser Marlon

738

Gold

Schneck Moritz

733

Gold

Höhn Finn

673

Silber

Mayer Felix

563

Silber

Ferreni Enzo

356

Bronze

Schüler C

Punkte

Medaille

Jahrgang 2006

 

 

Nothdurft Lukas

789

Gold

Jahrgang 2005

 

 

Geyer Julien

835

Gold

Geyer Jamie

818

Gold

Walz Jannick

802

Gold

Schäfer Leon

698

Silber

Schüler B

 

 

Jahrgang 2004

 

 

Gaiser Jakob

991

Gold

Ruopp Florian

945

Gold

Franz Yannick

904

Gold

Nuding Lukas

768

Silber

Ruopp Christian

764

Silber

Kaiser Elias

747

Silber

Schäfer Luca

732

Silber

Jahrgang 2003

 

 

Müller Nick

1253

Gold

Geyer Leon

1081

Gold

Krebs Julian

874

Silber

Schüler A

 

 

Jahrgang 2002

 

 

Sommer Max

1136

Gold

Jahrgang 2001

 

 

Dannenberg Moritz

1081

Silber

 

Aktuelles

Details

Wegen Pächterwechsel ist der Altdorfer Wasen vorübergehend geschlossen

Fleckenwetz am 25. & 26. Juni 2016

Details

Zum 33. mal findet an diesem Wochenende auf dem Altdorfer Sportgelände der traditionelle Fleckenwetz statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, am Samstag und Sonntag dabei zu sein, wenn der diesjährige Straßenmeister ermittelt wird.

Das Turnier beginnt am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr. Im Anschluss daran findet abends ab 19.30 Uhr wieder das beliebte Neunmeterturnier statt. An der TSV-Bar haben anschließend Sieger wie Verlierer die Möglichkeit den Erfolg bzw. Nichterfolg zu begießen.

Am Sonntag früh wird der Fleckenwetz ab 10.00 Uhr fortgesetzt. Nach der Mittagspause ab 12.30 Uhr werden um ca. 13.30 Uhr die kleinen Kicker der Altdorfer Jugendmannschaften auf dem Sportplatz für Furore sorgen.
Ab 14.15 werden die weiteren Spiele ausgetragen bevor um ca. 16.20 Uhr das Endspiel zwischen dem Erst- und Zweitplatzierten um den Wanderpokal stattfindet.
Die Siegerehrungen sowohl für den Fleckenwetz als auch für das bereits am Samstag Nachmittag veranstaltete Vereinsabturnen finden direkt im Anschluss ab 17.00 Uhr statt.

Am Sonntag bieten wir über die Mittagspause, von ca. 11.oo – 14.oo Uhr zusätzlich zu den üblichen Gaumenfreuden paniertes Schnitzel mit Kartoffelsalat an, Nachmittags können Sie sich auf eine heiße Tasse Kaffee und ein reichhaltiges Kuchenbuffet freuen. Für unsere kleinen Gäste haben wir über beide Tage eine Hüpfburg bereitgestellt.

Wie man es beim TSV gewohnt ist, wird wieder jede Menge Unterhaltung geboten. Wir möchten daher alle Mitbürger herzlich auf unser Sportgelände einladen. Die Spieler der einzelnen Straßen freuen sich über lautstarke Unterstützung ihrer Fans.

 

EM LIVE AUF DEM ALTDORFER WASEN!

Nach dem Fleckenwetz ist vor dem Achtelfinalspiel! Deutschland hat die Gruppenphase als Gruppenerster souverän überstanden und spielt nun am Sonntag ab 18.00 Uhr um den Viertelfinaleinzug! Das Spiel wird auf dem Sportgelände im Festzelt live übertragen!!!

 

Zum Altdorfer Fleckenwetz konnten in diesem Jahr lediglich 7 Mannschaften gemeldet werden. Da einige Straßen keine eigene Mannschaft stellen können, haben wir in einer vorangegangenen Spielführersitzung Straßen zusammengelegt.
Der Talwiesenweg erhält Unterstützung vom Schadwiesenweg und die Rathausstraße und der Dorfwiesenweg werden den Gaiern verstärken.
Die 7 Mannschaften werden im Modus Jeder-gegen-jeden antreten. Die beiden Erstplatzierten bestreiten abschließend das Endspiel.

Nachfolgend sind die gemeldeten Spieler der einzelnen Straßen aufgeführt.

Gaiern
Uwe Höß, Daniel Cosentino, Guido Cosentino, Nils Zappke, Rainer Knecht, Nuno dos Santos, Matthias Deuschle, Stephan Wiesenberg, Nico Stephan, Manuel Bartels, Daniel Lübeck

Raidwanger Straße
Sascha Kohler, Simon Schäfer, Benjamin Schüssler, Luca Kleiss, Markus Schäfer, Marcel Greiler, Valentin Pech, Alexander Humbs, Dietmar Kohler, Benjamin Henzler

Kreuzäcker
Pascal Melzer, Daniel Melzer, Markus MAck, Fabian Wetzel, Florian Jung, Tobias Schaich, Jörg Class, Alexander Klopfer, Jannik Riehle, Frank Drechsler

Bahnhofstraße
Dennis Stutz, Moritz Wagner, Steffen Schrade, Alexander Bernhardt, Jannick Wenzelburger, Tim Schmitz, Daniel Lepple, Karl-Heinz Salmen

Obere Liesäcker
Matthias Schaffer, Tobias Löffler, Ralf Löffler, Severin Becher, Sven Schaich, Benjamin Ruopp, Daniel Neumann, Marc Hölter, Rudi Mayer, Benjamin Löffler, Mark Thumm, Jochen Schilling, Alexander Flamm, Ben Ruf

Talwiesenweg
Arved Frommberger, Samuel Kort, Jonathan Kort, Markus Kort, Stefan Finsler, Marius Dietrich, Nico Sottmann, Dominic Luithard, Jörg Sottmann, Markus Henzler, Michael Dannenberg, Jens Kittelberger

Kirchstraße
Marcel Kurz, Michael Kurz, Lars Nonnenmacher, Sven Nonnenmacher, Mark Gartmann, Dominic Ruopp, Christoph Wenzelburger, Manuel Grimme, Rudolf Pfetsch, Patrick Wenzelburger (Coach), Thorsten Junger

 

Spielplan 33. Altdorfer Fleckenwetz am 25.-26.Juni 2016


(1) Kirchstraße (2) Raidwanger Str. (3) Kreuzäcker (4) Obere Liesäcker
(5) Talwiesenweg (6) Gaiern (7) Bahnhofstr.

Samstag, den 25. Juni 2015
1. 15:30 - 15:50 Kirchstraße - Raidwanger Straße
2. 15:52 - 16:12 Kreuzäcker - Obere Liesäcker
3. 16:14 - 16:34 Talwiesenwen - Gaiern
4. 16:36 - 16:56 Bahnhofstraße- Kirchstraße
5. 16:58 - 17:18 Raidwanger Straße - Kreuzäcker
6. 17:20 - 17:40 Obere Liesäcker - Talwiesenweg
7. 17:42 - 18:02 Gaiern - Bahnhofstraße
8. 18:04 - 18:24 Kirchstraße - Kreuzäcker
9. 18:26 - 18:46 Talwiesenweg - Raidwanger Straße:

Zwischentabelle
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.

Sonntag, den 26. Juni 2016
10. 10:00 - 10:20 Bahnhofstraße - Obere Liesäcker
11. 10:22 - 10:42 Gaiern - Kirchstraße
12. 10:44 - 11:04 Kreuzäcker - Talwiesenweg
13. 11:06 - 11:26 Raidwanger Straße - Bahnhofstraße
14. 11:28 - 11:48 Obere Liesäcker - Gaiern
15. 11:50 - 12:10 Kirchstraße - Talwiesenweg
16. 12:12 - 12:32 Bahnhofstraße - Kreuzäcker
Mittagspause
13.30 - 14:10 Einlagespiel der Altdorfer Jugend
17. 14:15 - 14:35 Gaiern - Raidwanger Straße
18. 14:37 - 14:57 Obere Liesäcker - Kirchstraße
19. 14:59 - 15:19 Talwiesenweg - Bahnhofstraße
20. 15:21 - 15:41 Kreuzäcker - Gaiern
21. 15:43 - 16:03 Raidwanger Straße - Obere Liesäcker
21. 16:20 - 16:40 Endspiel um den 33. Altdorfer Fleckenwetz Erstplatzierter - Zweitplatzierter

C- und D-Jugend feiern den Meistertitel

Details

C-Jugend: SG A/R/G - TSV Wernau  3:0

Auch im letzten Spiel ungeschlagen

Nachdem wir bereits letzten Samstag die Meisterschaft erringen konnten wollten wir auch das letzte Spiel der Saison gewinnen. Doch auch unsere Gäste waren nicht angetreten um uns den Sieg zu schenken. Ganz im Gegenteil, während wir mit den Gedanken oft schon beim festen zu sein schienen kämpften sie um jeden Meter. Zwar konnten wir uns gegen Ende der ersten Halbzeit 2-3 gute Chancen heraus spielen doch da hätten wir schon leicht mit 0.2 in Rückstand liegen können. Doch einmal rettete Adar als ein Gästestürmer allein vor ihm auftauchte und das andere Mal schoss ein Wernauer aus spitzen Winkel am leeren Tor vorbei. So stand es zur Pause 0:0. Doch bevor es weiter ging überreichte uns Staffelleiter Gerald Herbst den Meisterwimpel. Scheinbar ging durch die Übergabe noch Mal ein Ruck durch die Mannschaft denn in der 2. Halbzeit waren wir am Drücker und hatten das Spiel im Griff. So war der Doppelschlag von Marcel und Lorris zur 2:0 Führung Mitte der 2. Hälfte nicht unverdient. In der Folgezeit konnten wir uns noch mehrere Chancen erspielen, eine davon konnte Konsta zum 3:0 Endstand einköpfen.
Mit 51:9 Toren und 28 Punkten aus 10 Spielen wurden wir damit ungeschlagen Meister und feierten anschließend noch ausgiebig.
Es spielten: Adar, Peter. Ugur, Nils, Rico, Lenny, Jonas, Janik, Marcel, Konsta, Lorris, Ali, Marc und Marco.

 

D Junioren erhalten den Meisterwimpel der Leistungsstaffel 2016 in Wendlingen

TSV Wendlingen 2 – SG Altdorf/Raidwangen        3:2

Dass das letzte Spiel mit 3:2 verloren ging lag kurz erklärt nur daran, dass wir die letzte Konzentration vermissen ließen und aus geschätzt 20 hochkaratigen Torchancen lediglich 2 Tore erzielten. Wendlingen war deutlich effektiver und machte aus exakt 3 Torchancen auch drei Tore. Die Enttäuschung über die Niederlage am letzten Spieltag währte aber nur kurz, letztendlich stellte sich die Frage kommt er oder kommt er  nicht – der Staffelleiter – und er kam!! Pünktlich zu Spielende fand sich Staffelleiter Manfred Kugel zur Wimpelübergabe ein, gratulierte unserem Team für die tolle und erfolgreiche Saison, übergab anschließend den Meisterwimpel für die Leistungsstaffelrunde 2016 an unseren Spielführer Nick Müller und betonte, dass damit der Aufstieg in die Bezirksstaffel  erreicht wurde. Es folgte ein Meisterautokorso mit über 20 Fahrzeugen von Wendlingen  über Neckartailfingen, Schlaitdorf, Neckartenzlingen, Altdorf nach Raidwangen, die Freude über den Erfolg war riesig und wurde gebührend gefeiert. Nochmals herzlichen Glückwunsch an das gesamte Team für diese tolle Leistung und die sensationelle Meisterschaft.

Das Meisterteam: Lukas Nuding, Nico Schneckenberger, Jonathan Vöhringer, Phillip Schuhmacher, Frieder Henzler, Janne Henzler, Nick Müller, Ekrem Servi, Leon Geyer, Julian Krebs, Elias Kaiser, Christian Gerhardt, Simon Mutschler,  Marco Maisch, Yannik  Franz, Luca Schäfer

Ihr seid unsere Helden – Eure Trainer Ralf, Matteo, Sascha, Uli

 

 

Vorletzter Spieltag der Frühjahrsrunde bei den F-Junioren

Am vergangenen Samstag fand für die F-Junioren der SG Altdorf-Raidwangen der vorletzte Spieltag auf dem Sportgelände des TSV Linsenhofen statt.  Aufgrund einer Handverletzung unseres Keepers Julian Moser musste Raphael Schaffer das Tor hüten und er machte seine Sache hervorragend. Im ersten Spiel gegen die Gastgeber fielen uns die ersten Minuten wie immer recht schwer, nichts wollte so recht gelingen, viele Bälle versprangen. Doch mit steigender Spieldauer kamen die Jungs besser ins Spiel und konnten am Ende einen ungefährdeten 4:0 Sieg einfahren. Im zweiten Spiel hieß unser Gegner SG Kohlberg/Tischardt. Besser als  im ersten Spiel gestalteten wir die ersten Minuten absolut überlegen und gingen recht schnell mit 2:0 in Führung. Nach einer Unachtsamkeit bei einem Einwurf verkürzte Kohlberg allerdings auf 2:1 ehe wir quasi im Gegenzug den alten abstand wieder herstellen konnten. Jedoch fühlten sich unsere Mannen zu sicher und es schlich sich nochmals der Fehlerteufel ein, was den Gegner erneut zum Anschluss kommen ließ. In der letzten Minute gelang aber doch noch der Treffer zum 4:2 was auch das Endergebnis darstellte. Die SGEH, welche uns im dritten Spiel gegenüber stand ist ein Gegner, der wie wir bereits wussten sehr körperlich agiert. Durch eine sehenswerte spielerische Leistung kam der Gegner aber nie in die Situation unser Spiel zu stören. Abwehrchef Moritz Schneck agierte gewohnt sicher das Mittelfeld um Silas Schaich, Enzo Fereni und Marlon Kaiser, der sich in diesem Spiel leider ebenfalls verletzte zogen die Fäden uns setzten die Offensiv-Reihe um Liam Gerhardt, Eryk Zyzak und den etatmäßigen Torhüter Julian Moser immer wieder gekonnt in Szene so dass am Ende ein absolut verdienter 4:0 Erfolg stand. Gegen den TSV Oberensingen, der in der vorletzten Partie unser Gegner war gehörten die ersten Szenen dem Gegner und Raphael Schaffer im Tor musste ein ums andere Mal parieren um einen Rückstand zu vermeiden. Jedoch kamen wir dann immer besser ins Spiel und konnten auch diesmal einen verdienten 2:0 Erfolg verbuchen. Diese weiße Weste wollten wir natürlich auch im letzten Spiel gegen den TV Bempflingen behalten. Wieder ließen die Jungs Ball und Gegner laufen und konnten 3 sehenswerte Tore zum absolut verdienten und niemals gefährdeten 3:0 Erfolg erzielen. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs zu dieser wieder einmal hervorragenden Leistung.

Es spielten: Raphael Schaffer, Marlon Kaiser (4 Tore), Liam Gerhardt (9 Tore), Silas Schaich (3 Tore), Julian Moser (1 Tor), Moritz Schneck, Enzo Fereni und Eryk Zyzak

 

E-Jugend: Enges Spiel gegen starken Gegner

Am vergangenen Samstag bestritten wir unser letztes Heimspiel in der Saison gegen die SG Altenriet/Neckartailfingen/Schlaitdorf. Dabei hatten es unsere Jungs mit einem starken Gegner zu tun. Neckartailfingen stand in der Abwehr sehr sicher und ermöglichte uns nur wenige Torchancen. Einen mustergültigen Spielzug über 3 Stationen schloss Marcus mit dem 1:0 ab. Im weiteren Spielverlauf fehlte der letzte Biss in den Zweikämpfen und der Gegner kam auch zu seinen Torchancen. Ein Handspiel im Strafraum nutzten die Neckartailfinger aus und erzielten über einen verwandelten Strafstoß den 1:1 Ausgleich. Im zweiten Durchgang zeigten unsere Jungs den notwendigen Biss in den Zweikämpfen. Dadurch ging das spielerische Element etwas verloren. Eine von mehreren Torchancen verwertete Leon zum 2:1 und erzielte somit das entscheidende Tor für die SG Altdorf/Raidwangen. Bei diesem knappen Ergebnis blieb es bis zum Schluss. Am kommenden Samstag bestreiten wir unser letztes Saisonspiel beim TV Bempflingen.       
Es spielten: Linus Wucherer, Abdul Servi, Jannick Walz, Lukas Nothdurft, Marcus Mehles (1 Tor), Nils Petermann, Lenni Bleher, Timon Höfel, Leon Kögler (1 Tor)
 

Knirpse: Tiger und Löwen beißen zu

Der vergangene Samstag stand für unsere Tiger und Löwen Knirpse nach den Ferien wieder ganz im Zeichen des Fußballs. Ausrichtender Verein war die SPV Nürtingen. Ein toller Spieltag mit vielen Toren, Siegen und auch der Wettergott hatte ein Einsehen und machte Regenpause.

Unsere Tiger mussten im ersten Spiel gleich gegen die starken Holzmadener Saurier ran, wir waren noch nicht richtig wach und lagen schnell 2:0 hinten. Unsere Aufholjagd wurde leider nicht belohnt, ein Tor war am Ende zu wenig. Diese 2:1 Niederlage weckte die Jungs aber richtig auf, danach bissen sich die Tiger in jedes Spiel, und konnten allesamt gewinnen: 3:0 gegen den VFL Kirchheim 2, 3:1 gegen Oberboihingen 1, 4:1 gegen den FV 09 Nürtingen und 4:0 gegen Wendlingen 3.

Die Löwen legten in ihrer Gruppe gleich los wie die Feuerwehr, Grötzingen hatte mit 7:3 das Nachsehen. Gegen Oberboihingen 2 spielten wir aufgrund einer Mannschaftsabsage zwei Mal, das erste Spiel ging noch mit 4:3 an die Gegner, das Rückspiel siegten wir dann sicher mit 3:0. Zwischen diesen beiden Spielen bissen auch die Löwen nochmal zu, und Unterboihingen musste sich mit 1:0 geschlagen geben.

Ein schöner und erfolgreicher Spieltag, bevor es diese Woche zum Abschluss-Spieltag bei uns in Altdorf kommt, wozu alle eingeladen sind, sich von den fußballerischen Qualitäten unserer Nachwuchs-Kicker zu überzeugen – Los geht’s um 9.oo Uhr.

Es spielten: Mika, Luca, Tim, Maximilian, Mats, Kian, Hannes, Jakob, Toni, Tom, Ian

Last-Minute Niederlage

Details

TV Neidlingen vs. TSV Altdorf   5-4

Beim letzten Spiel der Saison 2015 / 2016 gastierten die Wasenkicker beim TV Neidlingen. Nach einer, durch viele Verletzungsprobleme bedingten, durchwachsenen Rückrunde wollte der TSV Altdorf einen versöhnlichen Saisonabschluss mit 3 Punkten und nebenbei die Aufstellung eines neuen Punkterekords in der Kreisliga A2 erreichen.

Man war von Beginn an fokussiert und hatte das Spielgeschehen klar unter Kontrolle. Leider war das Glück in der Anfangsphase nicht auf unserer Seite und so hatte man bei 2 Pfostentreffern Pech im Abschluss. Der erste Pfostentreffer resultierte aus einem Fernschuss von Dennis Stutz und kurz darauf setzte Florian Jung nach Freistoßflanke den Ball aus kurzer Entfernung ans Aluminium. Die Gastgeber aus Neidlingen erwiesen sich im Abschluss wesentlich effizienter und gingen mit ihrer ersten Torchance direkt in Führung. Zuvor konnte man den Ball in zwei Situationen nicht entscheidend klären und beim Schuss des gegnerischen Spielertrainers aus 20 Meter war Keeper Lübeck bedingt durch den nassen Rasen machtlos. Keine 5 Minuten später folgte der nächste Nackenschlag, der gleichbedeutend mit einem 2 Tore Rückstand war. Vorausgegangen war ein leichtfertiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, in dessen Anschluss der Gegner mit 3 Stürmern auf das Altdorfer Gehäuse zulief und keine Mühe hatte die Führung auszubauen. Danach brauchten die Wasenkicker um sich von diesem Schock zu erholen. Doch Minute für Minute kämpfte man sich besser zurück in die Partie und kam in der 32. Spielminute durch Dennis Stutz zum Anschlusstreffer. Vorausgegangen war eine starke Vorarbeit von Chris Bloschies, der sein letztes Spiel für die erste Mannschaft bestritt. Nach dem Anschlusstreffer war man weiter tonangebend und ähnlich wie der zweite Treffer der Gastgeber resultierte auch der Ausgleichstreffer aus einem kapitalen Fehlpass. Der gegnerische Kapitän spielte seinen Schlussmann viel zu schwach an, sodass Jannick Wenzelburger dazwischen gehen konnte und souverän zum Ausgleich einnetzte. Unmittelbar vor der Halbzeitpause fast noch der Führungstreffer, doch der Schuss von Chris Bloschies ging um Zentimeter am rechten Torwinkel vorbei.

Nach dem Seitenwechsel zeigte man zunächst eine richtig starke Vorstellung, die in der Folge auch mit 2 Treffern belohnt wurde. Den Führungstreffer markierte Wenzelburger in der 55. Spielminute  per 16 Meter-Schuss nach Vorarbeit von Alexander Bernhardt. Kurz darauf drückte Chris Bloschies, nach Flanke von Kapitän Max Krieg, den Ball per Kopf zum 2-4 in die Maschen. In der nächsten Aktion strich ein Schuss von Krieg nur knapp am langen Pfosten vorbei. Man hatte den Gegner und das Spiel komplett im Griff, doch dann fing man sich in der 70. Spielminute nach eigenem Freistoß per Konter den Anschlusstreffer zum 3-4 ein.  Neidlingen hatte nun Blut geleckt und kam im Anschluss an eine Ecke in der 75.Spielminute zum Ausgleich. In der Folge kippte das Spiel komplett und die Gastgeber aus Neidlingen hatten 2 dicke Chancen zum Siegtreffer, die sie allerdings nicht nutzen. In der letzten Aktion des Spiel gab der Schiedsrichter einen zweifelhaften Freistoß. Die Hausherren führten diesen Freistoß kurz aus und der abgefälschte Ball landete zum 5-4 Endstand im Tor.

Am Ende passte dieses Spiel in die verkorste Rückrunde. So gut sich Altdorf in der Hinrunde präsentierte, so schlecht waren die Ergebnisse in der Rückrunde. Der TSV verabschiedet sich nun in die Sommerpause. In der neuen Saison gilt es sich an den Leistungen der Hinrunde zu orientieren und diese über eine ganze Spielzeit abzurufen. Die Mannschaften bedanken sich bei allen Gönnern, Sponsoren und Zuschauern für den Support und wünscht allen TSV Anhängern eine erholsame Sommerpause!

Kreissparkassen-9-Meter-Cup

Details

Im Rahmen des Fleckenwetz findet am Sa.25.06.2016 abends wieder ein 9-Meter-Turnier statt.
Eine Mannschaft besteht aus 5 Spielern. Mitmachen kann jede(r), der mindestens 16 Jahre alt ist oder mindestens 2 Erwachsene im Team hat. Das Startgeld beträgt 40.-€ worin je 5 Wurst- und 5 Biermarken enthalten sind. Das Turnier ist auf 24 Mannschaften begrenzt. Beginn: 19:30 Uhr
Preisgeld : 1.Platz 100.-€ ; 2. Platz 60.-€ ; 3. Platz 40.-€.

Der Kreissparkassen-9-Meter-Cup wird mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ausgerichtet.

Anmeldungen bitte an folgende E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldeschluss ist der 19.06.2015

Erst nach erfolgter Überweisung des Startgeldes gilt man als angemeldet. Dies sollte zeitgleich mit der Anmeldung per Email passieren.

Überweisung des Startgeldes mit Verwendungszweck( 9m-Turnier + Teamname) auf folgendes Konto: KSK Esslingen

IBAN: DE37 6115 0020 0048 1777 20   

BIC: ESSLDE66XXX

   

Termine: Verein  

05.11.2016
Herbstfest
   
August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4