Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2022

Details

Der Turn- und Sportverein Altdorf 1910 e.V. wünscht allen Ehrenamtlichen, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Ehrenmitgliedern und Mitgliedern, Werbepartnern und Unterstützern des TSV´s auch in diesem schweren Jahr frohe und besinnliche Weihnachten. Außerdem möchte der TSV seinen ganz besonderen Dank an alle ehrenamtlichen Personen, welche unter der Coronasituation besonders viel zu tun hatten, danken. Insbesondere waren es unzählige Telefonate und Abstimmungen, sowie Überarbeitung und Durchführung neuer Hygienekonzepte. Dies hat in diesem Jahr sehr viel Zeit und Nerven gekostet, da Neuerungen zum Teil wöchentlich erschienen. Auch den Sportbegeisterten ist ein Dank für die Annahme der abermaligen Änderungen und deren Ausführungen auszusprechen. Mit Zuversicht und Hoffnungen mögen wir im nächsten Jahr ein Stück näher in die Normalität zurückkehren. Zudem wünscht der TSV ein erfolgreiches, besseres und vor allem gesundes Jahr 2022. Rutschen Sie gut hinein und erfüllen Sie in guter Hoffnung Ihre neuen Vorsätze.

Sportliche Grüße

TSV Altdorf 1910 e.V.

Heimsieg im Derby der ersten Mannschaften

Details

TSV Altdorf I vs. TSuGV Großbettlingen I 2:1

Am vergangenen Sonntag empfingen die Jungs der Trainer das Team aus Großbettlingen zum Derby. Nach dem spielfreien Wochenende wollte die Mannschaft in dieser Saison endlich den ersten Derbysieg feiern. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft das Spiel an, um direkt zu Beginn für klare Verhältnisse zu sorgen. Doch wie so häufig in dieser Saison kam man nicht ins Spiel und lief dem Ball hinterher. Die Gäste aus Großbettlingen waren die spielbestimmende Mannschaft, aber konnten sich ebenfalls keine Torchancen rausspielen. Mit dem ersten Torschuss aus 20 Metern erzielte Nils Jäkel den Führungstreffer für die Gäste. Danach wachten die Altdorfer auf und steigerten sich immer besser ins Spiel. Daraus resultierten durch Fouls mehrere Freistöße im Halbfeld für die Wasenkicker. Die Torgefährlichkeit bei Standardsituationen bestätige sich dann auch wieder bei diesem Spiel, ein Freistoß von Alexander Novak verlängerte Capitano Ruopp über den Torwart hinweg ins lange Eck. Doch der Ausgleich währte nicht lange, da die Altdorfer Mannschaft direkt im Doppelschlag traf. Einen Freistoß von der anderen Seite trat Alexander Novak an den langen Pfosten, dort stieg Luca Kleiß am höchsten und köpften den Ball zurück in die Mitte. In der Mitte kam Sascha Kohler frei an den Ball und schob den Ball aus 3 Metern am Torwart eiskalt vorbei ins Netz. Was allen zu diesem Zeitpunkt nicht klar war, dass dies bereits der Siegtreffer war.In der zweiten Halbzeit hatten die Gäste mehr vom Spiel, doch die Altdorfer Jungs warfen sich in jeden Schuss und konnten dadurch die Führung über die Zeit bringen.Mit einer kämpferischen Leistung gewinnt die Mannschaft das erste Derby in dieser Saison und setzt sich weiter in den Top 6 fest. Nun hat man hoffentlich noch 2 Spiele bis zur Winterpause, um den Abstand nach hinten weiter zu vergrössern.

Die Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern und Gönnern des TSV Altdorfs.

TSV Altdorf II vs. TSuGV Großbettlingen II 0:2

Nächsten Partien (sofern es die Verordnungen zulassen):

So. 05.12

TG Kirchheim vs. TSV Altdorf I 14:00 Uhr

TSV Altdorf II (Spielfrei)

Regelbetrieb der Kaltlufthalle gestartet - Werbeflächen zu vergeben!

Details
Die Kaltlufthalle in Altdorf ist seit diesem Herbst im Regelbetrieb und begeistert alle jungen und älteren Sportler des TSVs.
 
Aber nicht nur der Altdorfer Sportverein kann die Halle nutzen. Auch auswärtige Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende können die Halle für ihre Übungseinheiten sowie für kulturelle und gewerbliche Aktivitäten buchen. Eine Buchung kann bei der Gemeindeverwaltung Altdorf angefragt werden.
 
Mit der Öffnung der Kaltlufthalle bieten sich auch neue Möglichkeiten für Gewerbetreibende und Unternehmen. Innerhalb der Halle gibt es große Freiflächen, die sie für ihre Werbung nutzen können. Gerne dürfen sich Interessierte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Verein wenden und weitere Infos bezüglich der Möglichkeiten und Konditionen einholen. 
 
 

Wichtiger Auswärtssieg

Details

Nach der vermeidbaren Derbyniederlage vergangenes Wochenende wollten die Novak- / Schrade- Schützlinge beim Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn TSV Linsenhofen wieder einen Dreier einfahren.

Die erste Möglichkeit des Spiels hatte Dennis Stutz nach 2 Minuten, allerdings war sein Abschluss, nach Vorarbeit des sehr agilen Dominic Luithardt, zu zentral, sodass der gegnerische Torspieler diesen problemlos parieren konnte. Auch die Heimmannschaft kam kurze Zeit später zu ihrem ersten Torabschluss – glücklicherweise wurde der reguläre Treffer von Andreae wegen einer Abseitsposition aberkannt. In der 9. Spielminuten fiel der Führungstreffer für die Wasenkicker. Nach einer Flanke von der linken Seite durch Maurizio Marra scheiterte Stutz zunächst am gegnerischen Keeper, den daraus resultierenden Abpraller schoss Jannick Wenzelburger humorlos unter die Latte. Kurz darauf gab es wieder einen Angriff über die linke Seite, dieses Mal flankte Spielertrainer Alex Novak vors Tor und Dennis Stutz zeigte seine Torjägerqualitäten und verwandelte eiskalt zur 0-2 Führung. Wer nun dachte, der 2 Tore Vorsprung würde der Mannschaft Sicherheit geben sah sich getäuscht. Das auch in der Anfangsphase bereits fahrige Aufbauspiel lud den Gegner zu einer Vielzahl an Torchancen ein, sodass binnen 10 Minuten aus einem 0-2 ein Spielstand von 2-2 entstand. Der Anschlusstreffer zum 1-2 fiel per Foulelfmeter durch Heimkapitän Jost, wobei das Vergehen eindeutig außerhalb des Strafraums stattfand. Den Ausgleichstreffer kassierte man nach einem Standard, als der gegnerische Spieler Siegert den Ball nach einem Eckball über die Linie schoss. Und auch in der Folge blieb das Aufbauspiel schludrig und man hatte Glück als der gegnerische Stürmer Buschmann eine 100% Chance liegen ließ.
Nach knapp 30 Minuten geriet man durch die gelb-rote Karte von Tim Weiss in Unterzahl, wobei dies eine sehr harte Entscheidung war. Bis zur Halbzeit hatten der TSV Linsenhofen weitere Möglichkeiten, scheiterten aber entweder an Keeper Daniel Lübeck oder an ihrem Unvermögen.

Nach erfolgter klarer Halbzeitansprache von Coach Schrade zeigten die Wasenkicker trotz Unterzahl in Halbzeit zwei ein anderes Gesicht. Es wurde geackert, sich in die Zweikämpfe geworfen, defensiv stand man nun kompakter und auch im Spiel nach vorne konnte man wieder verstärkt Akzente setzen. Dennoch war es zwei starken Paraden von Keeper Lübeck zu verdanken, dass es weiterhin beim Ausgleich blieb. In der 66. Minuten setzte sich Spielertrainer Novak energisch im Zweikampf mit dem gegnerischen Verteidiger durch, blieb vor dem Torspieler kalt wie eine Hundeschnauze und vollendete im Fallen zur 2-3 Führung. Im weiteren Verlauf der Partie erhöhte Linsenhofen den Druck, doch alle Angriffe konnten von der gesamten Mannschaft wegverteidigt werden. Sinnbildlich für das Spielglück in dieser Partie war die 90. Minute, als Linsenhofen im Angriff zunächst an mehreren Abwehrbeinen scheiterte, ehe der gegnerische Kapitän den Ball an die Latte donnerte. Im Gegenzug gab es einen weiten Abschlag von Daniel Lübeck den Stutz auf Alex Novak verlängerte und der Spielertrainer zeigte seine Qualitäten und setzte das Ding zum vorentscheidenden 2-4 in die Maschen. Mit der letzten Aktion im Spiel verkürzte Linsenhofen nochmals durch Siegert, danach war allerdings Schluss und man konnte wieder einen Sieg bejubeln.

Unter dem Strich stehen trotz einer sehr schwachen ersten Halbzeit 3 weitere Punkte auf der Habenseite, wobei man dieses Mal im Vergleich zur Vorwoche in den entscheidenden Situationen das nötige Matchglück hatte. Trotz der keinesfalls überzeugenden Leistung des Teams zeigten Torspieler Daniel Lübeck und Youngster Dominic Luithardt hervorragende Leistungen und trugen einen wesentlichen Teil zum Erfolg bei.

Nun steht kommendes Wochenende ein spielfreies Wochenende an, ehe es am 28.11 mit dem Derby gegen Großbettlingen weitergeht.

Abturnen 2021

Details

Beim diesjährigen Abturnen des TSV Altdorf am Freitag, den 1. Oktober, zeigten 84 Teilnehmer im Alter von 3 bis 60 Jahren ihr Können. Beim Dreikampf aus Weitsprung, Sprint und Weitwurf waren alle mit viel Spaß und Ehrgeiz dabei und so konnten auch dieses Jahr wieder hervorragende Leistungen erzielt werden. Insgesamt wurden 18 Goldmedaillen, 23 Silbermedaillen und 13 Bronzemedaillen vergeben. Allen Teilnehmern und Helfern vielen Dank für ihren Einsatz!

Sieg und Niederlage im Derby gegen den TSV Raidwangen

Details

Während die Mannen um Spielertrainer Jochen (Quincy) Greschner ihren Sieg feierten, musste die erste Mannschaft eine Niederlage im Derby gegen den TSV Raidwangen hinnehmen. 

TSV Altdorf I vs. TSV Raidwangen I 3:4

TSV Altdorf II vs. TSV Raidwangen II 3:1

Nächsten Partien:

So. 14.11

TSV Linsenhofen I vs. TSV Altdorf I 14:30 Uhr

Die zweite Mannschaft hat die nächsten zwei Spieltage spielfrei. 

Niederlagen in Oberboihingen

Details

TSV Oberboihingen vs. TSV Altdorf 3:1

Zum Spitzenspiel der Kreisliga A Staffel 2 reisten die Altdorfer vergangenen Sonntag nach Oberboihingen. Gegen den Tabellendritten versuchten die Mannen in Schwarz und Weiß ihren 4.Tabellenplatz zu festigen. Nach einer druckvollen Anfangsphase ging man folgerichtig bereits nach 5 Zeigerumdrehungen in Führung. Maurizio Marra fasste sich aus 20 Metern ein Herz und traff sehenswert zur 1:0 Führung. Mit der frühen Führung im Rücken konnte man das Spielgeschehen offen gestalten, stand defensiv kompakt und so wurden die favorisierte Heimelf nur durch Standardsituationen gefährlich. Und eben durch so einen ruhenden Ball gelang den Oberboihingern kurz vor der Halbzeit der Ausgleich. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Max Sperl das Leder ein und so ging es mit einem in Summe gerechtem 1:1 in die Halbzeitpause. Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten wiederum die Mannen um das Trainerduo Schrade/Novak, doch Dennis Stutz köpfte in der 50.Spielminute das Spielobjekt aus 5 Metern über das Tor. In der 55. Spielminute musste man dann das 2:1 hinnehmen, wiederum war Sperl nach einem Freistoß mit dem Kopf zur Stelle. Doch die Mannen aus Altdorf steckten nicht auf und hatten keine 5 Minuten später den Ausgleich in Person von Dennis Stutz auf dem Fuß, dieser scheiterte jedoch denkbar knapp am Pfosten. Wiederum eine Standardsituation sorgte für die Entscheidung im Spiel. Marco Ott`s Freistoß segelte durch Freund und Feind hinweg ins Tor des Altdorfers Torhüters Daniel Lübeck. Von diesem Gegentreffer erholten sich die Mannen in Schwarz und Weiß nicht mehr und die Oberboihinger spielten die letzten 20 Spielminuten souverän herunter. Nun gilt es am kommenden Sonntag Zuhause im Lokalderby gegen den TSV Raidwangen die Heimserie auszubauen und auf heimischem Geläuf weiter ungeschlagen zu bleiben.

Unsere zweite Mannschaft musste ebenso eine Niederlage mit zwei Toren (2:0) hinnehmen.

Nächsten Partien:

Am kommenden Spieltag (So. 07.05) gegen den TSV Raidwangen, werden die vom WFV genannten 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) für den Zutritt auf das Sportgelände im Freien angewendet. Daher ist ein Zutritt nur mit den eben genannten 3G´s möglich.

Hier ist nochmals eine Übersicht der drei Stufen. Momentan befinden wir uns in der Warnstufe.

 

Jugendspiele KW 43

Details

D-Jugend

TSV Oberboihingen : SGM Altdorf Raidwangen II 0:3

Am Samstag 30.10.2021 traten wir mit der D2 zum letzten Spiel in der Qualirunde Staffel 10

beim Tabellenführer TSV Oberboihingen an. Mit unserem jüngeren Team merkte man von Anfang an die körperliche Überlegenheit des Gastgebers. Zudem brauchten wir noch einige Zeit um mit dem ungewohnten Kunstrasen zurecht zu kommen. Das nutzten die Boihinger auch in der sechsten Minute aus und gingen mit 1:0 in Führung. Danach entwickelte sich ein Spiel in dem die Gastgeber leicht überlegen waren unsere Jungs sich aber tapfer zu wehren wussten. So konnten wir das Ergebnis bis zur 25. Minute halten ehe das 2:0 viel, was auch der Halbzeitstand war.

In der zweiten Halbzeit kamen wir dann besser ins Spiel und es ergaben sich auch Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. Erst 2 Minuten vor dem Schlusspfiff macht der Gastgeber den Deckel drauf und erzielte den Treffer zum 3:0 Endstand.

 

Vorschau:

Mit der D1 findet am Samstag 13.11.2021 noch ein Qualiturnier zum Einzug in die Leistungsstaffel statt.

Leider sind der Spielort und der Spielmodus noch nicht bekannt

Turnen und mehr

Details

Neuanlauf Freizeitsportgruppe

Gerne würde der TSV Altdorf die Freizeitsportgruppe wieder ins Leben rufen und sucht interessierte Teilnehmer/innen ab 16 Jahre, die gerne einmal in der Woche aktiv Sport treiben möchten.

Die Gruppe wird entweder Mittwoch- oder Freitagabend in der Gemeindehalle aktiv sein oder im Sommer auch mal im Freien. Die jeweilige Sportart wird dabei immer von der Gruppe ausgewählt und kann variieren. Gespielt werden beispielsweise Volleyball, Basketball, Badminton oder Hockey. Falls zu wenige Teilnehmer für eine Mannschaftspielart da sind, wird gemeinsam gewalkt oder in den warmen Monaten auch Fahrrad gefahren.

Um abschätzen zu können, ob sich genügend Teilnehmer/innen für diese wiederbelebte Sportgruppe finden, dürfen sich Interessenten gerne bei Marina Grimme (Tel. 9756488) melden.

 

Neue Gruppe: Mädchenturnen ab 12 Jahre (ab der 6. Klasse)

Der TSV Altdorf würde gerne sein Turnangebot erweitern und eine Turngruppe für Mädchen ab 12 Jahre bzw. ab der 6. Klasse anbieten. Fühlst du dich angesprochen? Hast du Lust einmal in der Woche mit Mädchen in deinem Alter verschiedene Turnarten auszuüben und Turnspiele zu spielen? Dann bist du bei uns genau richtig. Interessierte Mädchen dürfen sich gerne bei Marina Grimme (Tel. 9756488) melden. Wir freuen uns auf dich!

 

Tanzlehrerin gesucht!!

Der TSV Altdorf möchte gerne den Tanzkurs für Mädchen ab 6 Jahre weiterführen. Leider ist unsere bisherige Tanzlehrerin abgesprungen. Kennst du eine Tanzlehrerin, die zu uns passen würde? Oder bist du selbst Tanzlehrerin und hast Interesse? Dann melde dich bei uns. Ansprechpartner ist die Turnwartin Marina Grimme (Tel.: 9756488).

 

 

 

Jugendspiele KW 42

Details

E-Jugend

E1

SGM Altdorf/Raidwangen gegen TV Neidlingen             8:0

Verdienter Heimsieg

Bei unserem Heimspiel am 16.10. wurde den Zuschauern viel Grund zum Jubeln geboten. Bereits nach 5 Minuten landete ein Schuss von Moritz im Tor der Gäste. Die Führung beflügelte unser Team und wir bestimmten die Partie. Dabei hatte unsere Defensive alles im Griff und auch im Mittelfeld konnten viele Bälle erkämpft werden. In der 15. Minute gab es eine Ecke für uns. Finjan schlug den Ball scharf vors Tor. Der ball viel danach Velican vor die Füße, der im Getümmel den Überblick behielt und den Ball über die Linie bugsierte. Nur eine Minute später zog Velican aus dem Mittelfeld ab und sein Schuß zappelte im Netz. Mit dieser 3:0 Führung gingen wir in die Pause.

Nach Wiederanpfiff erwischten wir erneut einen Traumstart und konnten das Ergebnis innerhalb von 4 Minuten auf 6:0 erhöhen. Dabei gelang Lukas ein lupenreiner Hattrick. Damit war die letzte Gegenwehr erloschen und das Spiel gelaufen.  Im weiteren Spielverlauf fielen noch das 7:0 (Finjan in der 33 Min) und 8:0 (47. Min Abschlag Dominik und schöne Kombination Lukas mit Velican)

Der Sieg war hochverdient und alle freuten sich über diesen ersten Erfolg.

Es spielten: Dominik, Nils, Mathis, Lukas, Simon, Max, Finjan, Velican, Lavinia, Daniel, Jonas und Moritz

 

SGM Altdorf/Raidwangen

Gegen VFL Kirchheim I                 0:19

Abreibung gegen Kirchheim

 Am 23.10 hatten wir erneut Heimspiel gegen den VFL Kirchheim. Der Tabellenführer kam mit einer weisen Weste und einem brutalen Torverhältnis von 44:7 auf den Altdorfer Wasen. Im Vorfeld war bereits klar das heute die Trauben sehr, sehr hoch hängen würden.

Unser Ansatz, defensiv kompakt zu stehen, erhielt aber bereits vor dem Spiel einen Dämpfer. Unser Abwehrorganisator Max fiel krankheitsbedingt aus.  Zu Beginn konnten wir den Kirchheimern trotzdem einige Probleme bereiten und der Gast hatte sich das Spiel einfach vorgestellt. Leider fehlte auch etwas das Glück. Den ein Abgefälschter Schuss und ein unglückliches Eigentor nach einem Eckball brachte die Gegner in Front. Danach wurde die spielerische Überlegenheit auch aufgrund einiger Wechsel in unserem Team eiskalt ausgenutzt und der letzten 5 Minuten vor der Pause auf 0:6 ausgebaut. Davon erholten wir uns leider nicht mehr. Die Gäste zeigten auch keine Erbarmen und wollten uns möglichst viele Tore einschenken. Die Tore kamen in regelmäßigen Abständen und so endete das Spiel 0:19. Alle waren sehr enttäuscht und frustriert. Doch vom Einsatz her gaben alle ihr Bestes und setzten sich mit allem ein, was leider mit insgesamt 4 Eigentore bestraft wurde. . Unglaublich aber wahr: unser Keeper Dominik vereitelte noch weitere Chancen und verhinderte damit einige weitere Gegentore. Alle waren nach dem Spiel am Boden zerstört und enttäuscht.

Nun gilt es im Abendspiel am 10.11. um 17:30 Uhr in  Grafenberg die Qualirunde abzuschließen.

Es spielten: Dominik, Nils, Mathis, Lukas, Simon, Ben, Finjan, Velican, Lavinia, Daniel, und Jonas

 

D-Jugend

SGM Altdorf Raidwangen II : SGM Bempflingen Mittelstadt 4:4

Die beste Halbzeit der Saison spielte die D2 am Samstag gegen die Gäste aus Bempflingen.

Bereits in der dritten Minute konnte Maxim mit einem herrlichen Distanzschuss das 1:0 erzielen. Noch vor der Halbzeit erhöhte Benjamin mit zwei Treffern auf 3:0 (15. / 29. Minute). Wir hatten den Gegner die ganze Zeit im Griff und hätten auch deutlich höher führen können / müssen.

In der Halbzeit wurden die Jungs gelobt, ihnen wurde auch deutlich gesagt das es noch ein Zweite Halbzeit gibt und erst dann das Spiel zu Ende ist.

So legten die Jungs auch gleich los und Max konnte nur durch ein Foul im 16er gestoppt werden.

Maxim verwandelte den fälligen 9 Meter in der 31. Minute sicher zum 4:0.

Jetz war das Spiel in den Köpfen gewonnen und die ganze Mannschaft war nur noch halbherzig bei der Sache. So fingen wir uns in der 34. Minute den Anschlusstreffer zum 4:1 ein. Leider war das der Startschuss zur Aufholjagd für die Gäste. Bei uns klappte nichts mehr und in der 45. Minute fiel dann das 4:2. Jetzt begann das große Zittern und die einfachsten Sachen gingen daneben. In der 53. und 54. Minute schafften die Gäste noch den Ausgleich zum 4:4 und wir hatten Glück, dass wir nicht noch einen Gegentreffer einstecken mussten.

Alle Warnungen der Trainer halfen nichts und so mussten wir die sicher geglaubten Punkte am Ende verdient mit den Gästen teilen.

D2:         30.10.2021       TSV Oberboihingen : SGM Altdorf/Raidwangen II     13.00 Uhr

   

Vereins-Termine  

Keine Termine
   
Januar 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6