Aktuelles Fußball  

Aktuelle Ergebnisse/ Anstehende Spiele

Klicken sie auf folgenden Link, um Ergebnisse, Tabelle und anstehende Spiele zu sehen:

1. Mannschaft: Kreisliga A2

2. Mannschaft: Kreisliga B4

Freundschaftsspiele TSV Altdorf

   

TSV Altdorf

Zweiter Jugendspieltag

Details

C Junioren

SG Altdorf/Raidwangen/ Großbettlingen – SG ANTS          2 : 4

Den erwartet schweren Gegner hatten wir mit der SG ANTS letzte Woche zu unserem ersten Heimspiel als Gast. Daß unsere junge Truppe noch mit dem großen Spielfeld zu kämpfen hat zeigte sich in einigen Szenen sehr deutlich. Die Gäste, mit einigen Spielern aus dem älteren Jahrgang angetreten, brachten uns immer wieder über ihre sehr schnellen und körperlich überlegenen Angreifer in Bedrängnis. Trotzdem konnten wir das Spiel zunächst ausgeglichen gestalten. Nach einem groben Abwehrfehler war unser Torhüter Berkay (war eingesprungen da alle 3 Torhüter ausgefallen waren) machtlos und wir waren mit 1:0 in Rückstand. Nach der Halbzeitpause boten sich für uns einige gute Chancen, jedoch bedeutete ein erneuter Schnitzer in der Hintermannschaft zunächst den 0:2 Rückstand ehe Nick Müller auf 1:2 verkürzen konnte. Zwei weitere eklatante Abwehrfehler ließ sich der an diesem Tag sehr stark spielende Stürmer der Gegner Florian Schwierz nicht nehmen und brachte uns mit seinen Treffern 2 und 3 mit 1:4 in Rückstand. Der Anschlusstreffer zum 2:4 durch Leon Geyer bedeutete in der Schlussminute auch gleich den Endstand. Trotz der Niederlage waren immer wieder gute Spielszenen zu erkennen, Schritt für Schritt werden wir uns weiterentwickeln und aus unseren Fehlern wichtige Erfahrungen sammeln.

Es spielten: Berkay, Jonathan, Philipp; Nils, Nick Meier, Nick Müller, Ekrem, Christian, Leo, Lorris, Leon, Julian, Simon, Joel, Janne,

D1-Junioren

SG Notzingen – SG Großbettlingen/Altdorf /Raidwangen  1:5

Die D1 landete  im zweiten Spiel ihren zweiten Sieg. Unser Team begann druckvoll, hatte klare Vorteile im Mittelfeld und erarbeitete sich Chance um Chance. Die schnellen Stürmer wurden gut in Szene gesetzt. Als Luca nur durch ein Foul gebremst werden konnte, verwandelte Luke den fälligen Elfmeter sicher zur 1:0 Führung. In der Folgezeit beherrschten wir den Gegner klar.  Unsere sichere Abwehr hatte alles im Griff und wenn etwas auf das Tor kam, war Lukas ein sicherer Rückhalt. Dann kam der große Auftritt von Luca der mit einem Hattrick das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte. Als Dennis kurz vor der Halbzeit sogar auf 5:0 erhöhte, war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Zu Beginn der  zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeber jedoch etwas besser ins Spiel und konnten einen Treffer erzielen. Nach dieser kurzen schwächeren Phase bekamen wir aber das Spiel wieder besser in den Griff. Es gab noch einige gute Torgelegenheiten, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen und so blieb es beim hochverdienten 1:5 Auswärtssieg.

Es spielten: Lukas Nuding(TW), Carlo Schulz, Yannik Franz, Moritz Heinz, Matthias Guy, Luke  Mäutner(1), Alexander Hermann, Elias Kaiser, Luca Henzler(3), Dennis Albayrak(1), Noel Maier, Deniz Klingel

 

D2-Jugend

SG GroßRaidDorf landet 6:1 Heimsieg

Am vergangenen Samstag empfing die SG Großbettlingen-Raidwangen-Altdorf die Spielgemeinschaft aus Aichtal-Neckartailfingen-Schlaitdorf (ANTS). Die Trainer Tobias und Thorsten hatten die Mannschaft richtig eingestellt. Unsere Jungs sowie die Mädels Leni und Linda legten los wie die Feuerwehr. David schoss gleich in der 3. Minute das 1:0. In der Folgezeit waren wir dem Gegner in allen Belangen überlegen. Enrique erhöhte auf 2:0 Führung (6.). Viele Chancen ließen wir ungenutzt bis abermals Enrique zum 3:0 einnetzte (27.). Die erste Chance der ANTS in 28. Minute klärte Torhüter Noha per Fußabwehr und Leon in der Abwehr souverän.

In der zweiten Halbzeit kam die SG ANTS zum 3:1 Anschlusstreffer (32.). Doch weiterhin konzentriert gingen wir zu Werke und Enrique (42.) sowie zweimal Timon Ruckh (44., 47.) sorgten für den 6:1 Endstand. In der zweiten Halbzeit wechselten wir den Torwart und während Noah vorne mitstürmte hütete Oskar das Tor. In der 58. Minute hielt er einen Neunmeter glänzend. Durch unsere starke Mannschaftsvorstellung behielten wir die Punkte verdient zu Hause.

 

E1-Jugend

Starke Mannschaftsleistung gegen FV 09 Nürtingen

Unsere E1-Jungs besiegten den FV 09 Nürtingen beim ersten Heimspiel der neuen Saison klar und deutlich mit 12:3 Toren. Die 09er gestalteten das Spiel in der Anfangsphase sehr ausgeglichen. Dennoch gingen wir bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 in Führung. Erneut mussten wir krankheitsbedingt ohne Ersatzspieler antreten. Die Jungs haben das mit einem tollen Teamgeist weggesteckt. Mit schönen Kombinationen kamen wir immer wieder gefährlich vor das Tor der Nürtinger. Marcus, Timon und Leon zeigten in der Offensive eine tolle Spielkultur und Linus, Jannick, Abdul und Lenni hielten unsere Defensive stabil. Bis zur Halbzeit führten wir bereits mit 5:1. Im zweiten Durchgang hielten wir das Tempo trotz der sommerlichen Temperaturen hoch und konnten das Ergebnis auf 12:3 hochschrauben. Die im Training eingeübten Spielformen greifen immer mehr und die Jungs setzen das klasse um. Es wäre schön, wenn zum nächsten Spiel alle Jungs wieder gesund sind und wir mit der kompletten Mannschaft antreten können. Respekt Jungs. Klasse Leistung.     

Es spielten: Linus Wucherer (1 Tor), Jannick Preisinger, Abdul Servi, Lenni Bleher, Marcus Mehles (3 Tore), Timon Höfel (2 Tore), Leon Kögler (6 Tore)

 

E2 Jugend

TSV Oberensingen – SGM Altdorf / Raidwangen II 5:6 (3:3)

Am 2. Spieltag der Hinrunde hatten wir am Samstag unser erstes Auswärtsspiel beim TSV Oberensingen . Kurz nach Anpfiff wurden wir von den Hausherren überrumpelt und der Gegner ging mit 1:0 in der ersten Spielminute in Führung. Nach dieser Schrecksekunde rappelten wir uns auf und spielten als Team schön nach vorne und Marlon erzielte kurz darauf den Ausgleich. Leider konnten wir das erneute Gegentor nicht verhindern,und somit ging Oberensingen mit 2:1 in Front. Danach kontrollierten wir das Spiel und Silas konnte nach schönem Zuspiel von Marlon zum Glück wieder ausgleichen. Doch leider hatte heute unsere Abwehr mit bulligen Stürmern zu kämpfen und konnten den dritten Treffer der Oberensinger nicht verhindern. Somit stand es 3:2. Kurz vor ende der ersten Hälfte konnten wir durch eine Eckball und mithilfe eines Gegenspielers durch ein Eigentor ausgleichen. In der Halbzeit heizten wir uns gegenseitig nochmal an um das Spiel für uns zu entscheiden. So war es dann auch Silas der uns in Führung brachte und zum 4:3 traf . Da unser neues Spielsystem noch nicht zu hundert Prozent funktioniert kam der Gegner erneut zum Ausgleich. Aber zum Glück hatten wir unsere treffsicheren Mittelstürmer Marlon der uns wieder auf die Siegerstrasse zurückballerte. Der erneute Gegentreffer konnte uns nicht schocken und wir erkämpften uns das 6:5 in der letzten Spielminute. Alles in allem war der Sieg verdient,da wir die spielbestimmende Mannschaft waren und den Sieg unbedingt wollten. Super Leistung Jungs!

Julian Moser ,Enzo Ferrini, Erik Zyzak, Silas Schaich, Liam Gerhardt, Raphael Schaffer,Marlon Kaiser, Moritz Schneck.

 

F-Jugend

Der Ball rollt wieder…

Mit dem Spieltag in Wolfschlugen starteten unsere beiden Löwen und Tiger Mannschaften in die neue Saison. Zwar gingen bei beiden Mannschaften die ersten Spiele als F-Jugendliche gegen Holzmaden 1 und unsere Nachbarn aus Grossbettlingen mit 1:2 und 2:3 verloren, doch die Tiger und Löwen bissen sich zurück ins Spiel und besiegten die beiden Mannschaften aus Linsenhofen mit 6:1 und 3:0, Neuenhaus mit 5:1 und Holzmaden 2 mit 1:0. Gegen die starke Truppe aus Frickenhausen hatten wir mit 1:3 das Nachsehen, und die Gastgeber gewannen mit einem Last-Minute Tor noch etwas glücklich mit 3:2 gegen unsere tapfer kämpfenden Jungs, denen mit nur einem Ersatzspieler für beide Mannschaften am Ende auch etwas die Puste ausging. Aber es hat einfach wieder Spaß gemacht bei klasse Wetter gegen die Jungs und Mädels der Nachbarvereine zu kicken, wir freuen uns auf die nächsten Spieltage.

Es spielten: Luca, Maximilian, Mats, Kian, Hannes, Tom, Jakob, Tim S., Tim A., Toni, Ian

Nullnummer gegen Germanen

Details

Fußball Aktive

TSV Altdorf vs. Germania Schlaitdorf 0-0

Am letzten Sonntag war Schlaitdorf zu Gast auf dem Altdorfer Wasen. Nach 90 gespielten Minuten trennten sich beide Mannschaften nach einem Spiel mit wenigen Torraumszenen 0-0.

Von Anfang an spielte sich das Spiel vor allem zwischen den Strafräumen ab und wirklich zwingend wurde es vor den jeweiligen Toren nicht. Altdorf versuchte das Spiel zu gestalten, Schlaitdorf konzentrierte sich vor allem auf lange Bälle. Die erste nennenswerte Aktion hatte Jannick Wenzelburger nachdem der Gästetorhüter den Ball nicht festhalten konnte. Wenzelburgers schuss ging aber knapp am linken Torpfosten vorbei (11.). Es dauerte weitere 30 Minuten bis zur nächsten guten Aktion des TSVA: Max Krieg tauchte frei vor dem Gästetor auf, setzte seinen unplatzierten Lupfer ebenfalls knapp am Tor vorbei (24.). Dazwischen war sehr viel leerlauf drin. Von Schlaitdorf kam in Halbzeit eins nichts gefährliches aufs Tor.

Im zweiten Abschnitt ging aus dem Spiel heraus wieder nur sehr wenig. Richtig gefährlich für Muthny wurde es dann aber in der 58. Minute: Schlaitdorf wurde ein Freistoß aus knapp 30 m zugesprochen, Mortiz Sonyi legte sich den Ball zurecht und setzte den strammen Schuss an den Pfosten. Nach diesem Knaller schienen beide Mannschaften etwas aufzuwachen und es entwickelte sich die beste Phase im Spiel. Nachdem aber Florian Jung vor dem einschussbereiten Dennis Werner klärte (61.) und Stutz nach klasser Einzelaktion seinen Schuss knapp am Pfosten vorbei setzte (67.) war diese Phase wieder vorbei. In den restlichen 20 Minuten geizten beide Mannschaften wieder mit Strafraumaktionen, keiner wollte kurz vor Schluss noch den entscheidenden Fehler machen und so neutralisierte man sich bis zum Schlusspfif.

Am Ende schienen beide Mannschaften mit dem Punkt zufrieden zu sein. Altdorf bleibt dadurch weiterhin ungeschlagen auf heimischem Rasen.

 

TSV Altdorf II vs. Germania Schlaitdorf II 1-2

Bittere Niederlage gegen den Tabellenletzten!

Man hatte sich viel vorgenommen für das Spiel, doch am Ende sollte es nicht sein. Altdorf II musste Schlaitdorf II zu den ersten Punkten beglückwünschen. In einer ausgeglichenen Partie machte Kevin Rock mit einem Tor und einer Torvorlage den Unterschied aus.

Es hätte aber nicht dazu kommen müssen, denn in der ersten Halbzeit hatte man massig Chancen in Führung zu gehen: Benni Ruopp scheiterte aber am Pfosten (11.) und der einschussbereite Bloschies wurde gerade noch abgeblockt (14.). Schlaitdorf hatte auch vereinzelt Chancen, doch diese wurden von Daniel Lübeck stark vereitelt (19. und 30.). Kurz vor der Halbzeit traf dann besagter Spieler nach langem Ball zum 0-1 für die Gäste (39.). Noch vor dem Halbzeitpfiff gelang dem TSVA in Person von Chris Bloschies der Ausgleichstreffer zum 1-1 (43.).

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht für die Zweite aus Altdorf, denn in der 51. Minute ging der Gast wieder in Führung. Danach war im Altdorfer Spiel ein Bruch und die sehr ansprechbare Leistung der ersten Halbzeit konnte nicht wiederholt werden. Man baute keinen Druck auf und Chancen kamen dadurch auch nur sehr wenige zu stande. Zu allem Überfluss mussten die letzten Minuten auch noch in Unterzahl bestritten werden als Manu Bartels etwas unglücklich mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde (86.).

 

Vorschau

Das Derby aller Derbys steht an! Am kommenden Sonntag, 2. Oktober 2016 ist der TSV Altdorf zu Gast in Raidwangen. Nachdem nun auch die Zweite des TSVR in der B4 spielt können sich die Fans auf das Derby in doppelter Ausgabe freuen!

 

TSV Raidwangen I vs. TSV Altdorf I 15.00 Uhr

TSV Raidwangen II vs. TSV Altdorf II 13.00 Uhr

Niederlage gegen Landesligareserve

Details

FV 09 Nürtingen II vs. TSV Altdorf I  2-1       

Am vergangenen Donnerstag gastierten die Wasenkicker im vorgezogenen Saisonspiel beim FV09 Nürtingen II. Die mit zahlreichen Landesligaspielern verstärkten Nürtinger hatten zunächst wesentlich mehr Ballbesitz als die Altdorfer, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Die erste gefährliche Aktion im Spiel hatte Benjamin Henzler, allerdings konnte der gegnerische Torhüter den Ball gut entschärfen. Auf dem kleinen Kunstrasenfeld stellten die Schützlinge von Spielertrainer Michael Kurz geschickt die Räume zu und sorgten durch diese taktische Disziplin dafür, dass die Nürtinger keine nennenswerte Chancen erspielen konnten. Doch nicht nur hinten stand man gut, auch vorne konnte man für viel Entlastung sorgen, selbst wenn der letzte Ball oft fehlte. Nach einem Angriff über die rechte Seite schloss Dennis Stutz beherzt ab und sein Abschluss konnte der gegnerische Keeper gerade noch zur Ecke klären. Der daraus resultierende Eckball führte zur 1-0 Führung durch Dennis Stutz (25.). Michael Kurz brachte den Ball scharf vors Tor und Stutz war gedankenschneller als der Gegner und netzte aus kurzer Distanz ein. Kurz vor der Halbzeitpause gab es das erste Mal richtig Gefahr für das Altdorfer Gehäuse. Nach einem Freistoß vom linken Strafraumeck sprang der Ball gegen den Pfosten und konnte anschließend geklärt werden.

Nach dem Seitenwechsel stand man in der Defensive weiterhin extrem sicher, allerdings wurde das Umschaltspiel komplett vernachlässigt, sodass der Ball hauptsächlich durch die Nürtinger Reihen lief. Folgerichtig hatten die Gastgeber nach etwas mehr als einer Stunde die erste richtig gefährliche Strafraumaktion, doch der Abschluss des Stürmers ging an den Pfosten und von dort zurück ins Feld. Aufgeweckt von diesem Warnschuss war man nun wieder besser im Spiel, verspielte aber Konterchancen teilweise schon im Ansatz recht leichtfertig, sodass man nicht für eine Vorentscheidung sorgen konnte. Im Gegenteil, denn 10 Minuten vor Ende der Partie der verdiente Ausgleich für Nürtingen (81.). Nach einer Flanke konnte man den Ball nicht entscheidend wegschlagen und die Gastgeber konnten den Abpraller aus wenigen Metern verwerten. In der letzten Spielminute kam es sogar noch schlimmer. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung konnte man den gegnerischen Angriff erst 20 Meter vor dem Tor per Foul stoppen. Den daraus resultierenden Freistoß setze der beste Nürtinger Akteur über die Mauer unhaltbar ins Tor, sodass man schlussendlich den Platz als Verlierer verlassen musste.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 25. September 2016 sind die Germanen aus Schlaitdorf zu Gast auf dem Altdorfer Wasen. Die ersten und zweiten Mannschaften treffen jeweils aufeinander. Zunächst um 13 Uhr das Duell der Zweiten. Ab 15 Uhr geht es um drei Punkte beim Spiel der ersten Mannschaften.

Erste Jugendspiele nach den Sommerferien

Details

C-Jugend

TSV Oberboihingen – SG Altdorf/Raidwangen/ Großbettlingen                2:2

Unser erstes Spiel mit der komplett neuen SG Mannschaft führte uns bereits am Freitagabend nach Oberboihingen. Trotz der ferienbedingt kurzen Vorbereitungszeit gelang es uns eine letztendlich einigermaßen vernünftige Einstellung des Teams auf die neue Aufgabe großes Spielfeld und 11er Mannschaft durchzuführen. Aufgrund einer unvorhersehbaren Anfahrtsverzögerung kam, zur ohnehin schon großen Nervosität, noch eine stark verkürzte Aufwärmphase hinzu, weshalb wir die ersten 15 Minuten nach Spielbeginn noch nicht wirklich bei der Sache waren. Danach bekamen wir das Spiel mehr und mehr in den Griff und die ersten schönen Kombinationen führten auch zu guten Tormöglichkeiten welche zunächst ungenutzt blieben. Die drückende Überlegenheit in den Minuten vor der Halbzeit hätte mehrfach zumindest zu einem Treffer für unser Team führen müssen, 0:0 zur Halbzeit. Danach dasselbe Spiel bis zur 39 Minute – doch leider zappelte der Ball nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft in unseren Maschen. Quasi im Gegenzug glichen wir nach toller Kombination über das Mittelfeld und perfekter Vorlage in die Spitze durch Berkay Sezer zum 1:1 aus. Nur 3 Minuten später der zweite grobe Schnitzer in unserer Hintermannschaft und prompt 2:1. Nun wurde es ziemlich zäh, machte sich doch nun das große Spielfeld bei unserem jungen Jahrgang bemerkbar. Trotzdem konnten wir das Spiel noch kontrollieren und hatten in der 58. Minute das Glück des Tüchtigen als für uns der Elfmeterpfiff ertönte und Leon Geyer zum Ausgleich verwandeln konnte. Die letzten Minuten verliefen sehr offen mit Chancen auf beiden Seiten. Am Ende ein gutes und zufriedenstellendes Auftaktspiel – nicht immer steht das Ergebnis im Vordergrund – wir sahen ganz genau woran wir in den nächsten Wochen arbeiten müssen und mit einer tollen Mannschaft arbeiten werden.

Es spielten: Max Glanz, Nils Höhn, Leo Schmid, Philipp Schuhmacher, Jonathan Vöhringer, Nick Müller, Leon Geyer, Nick, Meier, Lorris Ruckh, Ekrem Servi, Berkay Sezer, Joel Faschian, Frieder Henzler, Janne Henzler, Simon Mutschler

 

D-Jugend

D1-Junioren: SG G/A/R – SGM Täle I  4:3

Die neu formierte D1 mit Spielern aus Großbettlingen und Altdorf hatte ein guten Start in die neue Saison. Im ersten Spiel der Qualistaffel reichte es zu einem knappen 4:3 Heimsieg. Unser Team war über weite Strecken des Spiels die klar bessere Mannschaft. Lediglich die Chancenauswertung ließ zu Wünschen übrig. Nach einer 4:1 Führung kam der Gast Mitte der zweiten Halbzeit noch einmal heran. Unsere Jungs verteidigten aber den knappen Vorsprung mit großem Einsatz bis zum Schluss und gingen als verdiente Sieger vom Platz. Gut gemacht!

Es spielten: Lukas Nuding(TW), Carlo Schulz(1), Yannik Franz, Frederik Eininger, Moritz Heinz(2), Matthias Guy, Luke  Mäutner, Alexander Hermann, Elias Kaiser(1), Luca Henzler, Luca Schäfer

D2-Jugend: SG Großbettlingen-Raidwangen-Altdorf startet mit knapper Niederlage in die Saison

Am vergangenen Samstag ging es zum ersten Ligaspiel nach Riederich. Dort erwartete uns die spielstarke SG Riederich-Bempflingen-Grafenberg. Dem entsprechend begannen die Gastgeber und gleich die erste Chance aus abseitsverdächtiger Position führte zur Führung der Heimmannschaft. In der Folgezeit kämpften wir uns in die Partie und hatten auch die ein oder andere Chance. Der neuen Spielgemeinschaft aus Großbettlingen, Raidwangen und Altdorf merkte man an, dass sie zum ersten Mal in dieser Aufstellung auf dem Platz stand. Die Gastgeber waren eingespielter und den entscheidenden Tick schneller. In der Pause nahm man sich viel vor. Leider gab´s gleich die kalte Dusche, in dem wir uns das 2. Tor fingen. Doch wir ließen die Köpfe nicht hängen und kamen durch ein Neunmetertor vier Minuten später zum Anschlusstreffer. Ein offener Schlagabtausch entwickelte sich. Noah im Tor hielt was zu halten war und jeder gab alles. Wir hatten einige weitere Gelegenheiten zum Ausgleich. 5 Minuten vor Schluss fiel die Entscheidung nach einem Konter allerdings zugunsten der Gastgeber. Ein letztlich verdienter Sieg, aber wir kämpften sehr und zeigten gute spielerische Ansätze, für das, dass wir das erste Mal in dieser Formation zusammengespielt haben.

 

E-Jugend

Bäckerhaus Veit Cup in Bempflingen

Am vergangenen Sonntag, den 11. September starteten die neuen E2-Junioren des Jahrgangs 2007 beim sehr gut besetzten „Bäckerhaus Veit Cup“ in Bempflingen. Im Vergleich zur Vorsaison änderte sich für die Spieler so einiges stehen doch jetzt sechs statt bisher vier Feldspieler auf dem Platz und das Spielfeld hat sich in der Größe auch annähernd verdoppelt. Der Gegner im ersten Spiel war die Spielgemeinschaft Pliezhausen. Von Beginn an wollten die Jungs dem Gegner ihr eigenes Spiel aufzwängen was auch recht gut gelang, nur ein Torerfolg sollte sich anfangs nicht einstellen. Nach einer feinen Hereingabe von der Grundlinie stand Eryk Zyzak goldrichtig und musste den Ball nur noch über die Linie drücken somit war die verdiente Führung erreicht. Kurze Zeit später konnte Marlon Kaiser mit einem satten Schuss unter die Latte noch den 2:0 Endstand erzielen. Die zweite Begegnung gegen den TB Untertürkheim war eine absolut ausgeglichene Partie mit Chancen auf beiden Seiten die teilweise fahrlässig vergeben wurden. Mitte der Partie konnte jedoch Luis Dworak unsere Farben in Front schießen. In der letzten Minute wurde ein Ball in der Defensive nicht konsequent geklärt, was der Stürmer der Untertürkheimer sofort nutzte und eiskalt noch den 1:1 Ausgleich erzielte. Gegen Reichenbach entwickelte sich ebenfalls ein sehr ausgeglichenes Duell in dem wir durch Marlon Kaiser mit 1:0 in Front gehen konnten, jedoch versäumten wir es ein weiteres Tor nachzulegen und mussten auch hier noch das Gegentor zum 1:1 Endstand hinnehmen. Das vorletzte Duell gegen Stuttgart-Ost war dann schon ein richtungsweisendes Spiel, da die Landeshauptstädter bis dato alle ihre Spiele gewonnen hatten. Die Jungs der SG Altdorf-Raidwangen wurden von ihren Trainern genau richtig auf das Spiel eingestellt, jeder lief kämpfte und ackerte bis zum Umfallen und dieser Einsatz sollte belohnt werden, denn Silas Schaich konnte den absolut verdienten und viel umjubelten Siegtreffer zum 1:0 erzielen. Auch der letzte Vorrundengegner Nellingen verlangte nochmals alles von den Jungs ab. Keeper Julian Moser hielt was es zu halten gab, die Abwehrspieler Moritz Schneck und Raphael Schaffer ließen dem Gegner keine Luft für Offensivaktionen, das Mittelfeld um Marlon Kaiser, Silas Schaich und Luis Dworak zogen die Fäden und setzten die Stürmer Enzo Ferreni und Eryk Zyzak gekonnt in Szene. Das entscheidende Tor zum 1:0 erzielte Raphael Schaffer nach einer einstudierten Eckball-Formation. Als Gruppenzweiter erreichten wir das Halbfinale gegen die Spielvereinigung Cannstatt. Da wir nur über einen Ersatzspieler verfügten und die Hitze den Jungs immer mehr zusetzte sollte in diesem Spiel nicht mehr viel gelingen und der Gegner setzte uns mächtig zu. Am Ende stand eine 0:3 Niederlage zu Buche welche aber ohne die kämpferische Leistung aller Jungs noch deutlich höher hätte ausfallen können. Im Spiel um Platz 3 war der TSV Gomaringen unser Gegner. Auch dieses Spiel mussten wir nach einem sehr zehrenden Nachmittag am Ende mit 0:3 verloren geben. Dennoch sprang für die Jungs der SG Altdorf-Raidwangen am Ende ein hervorragender 4. Platz heraus du jeder Spieler konnte neben einem Pokal einen Gutschein des Hauptsponsors entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

Es spielten: Julian Moser, Moritz Schneck, Raphael Schaffer, Marlon Kaiser, Silas Schaich, Luis Dworak, Eryk Zyzak und Enzo Ferreni

E1-Jugend: Kantersieg zum Saisonauftakt

unsere E1-Jungs sind bravourös in die neue Saison gestartet. Beim VfB Neuffen konnten wir einen souveränen 16:2 Sieg einfahren. Auf dem neuen Kunstrasenplatz im Neuffener Spadelsberg zogen wir von Beginn an ein schönes und erfolgreiches Kombinationsspiel auf. Mit schönen Spielzügen über die Flügel und schnellen Doppelpässen stellten wir den Gegner vor sehr große Probleme. Zur Halbzeit führten wir bereits mit 10:1. Aufgrund unseres kleinen Kaders sind wir ohne Ersatzspieler angetreten. Die Jungs sind alle topfit und konnten auch in der zweiten Halbzeit glänzen. Die Spielfreude, das Tempo und Zweikampfverhalten waren auf einem beeindruckenden Niveau. Klasse Leistung Jungs. Kommt weiter fleißig ins Training. Am nächsten Samstag bestreiten wir unser erstes Heimspiel. Dabei kommt mit dem FV 09 Nürtingen ein sehr starker Gegner auf den Altdorfer Wasen.   

Es spielten: Linus Wucherer, Lenni Bleher, Lukas Nothdurft, Abdul Servi (2 Tore), Marcus Mehles (2 Tore), Timon Höfel (3 Tore), Leon Kögler (8 Tore).

E -II Jugend: SGM Altdorf/Raidwangen II - TSV Bempflingen II 6:3 (3:2)

Zu unserem ersten Punktspiel hatten wir letzten Samstag unsere Nachbarn aus Bempflingen zu Gast. Wir begannen furios und erspielten uns mit schönen Kombinationen viele hochkarätige Torchancen. Das Tor erzielte jedoch nach einem blitzsauberen Konter die Gäste. Zum Glück konnte Silas schnell ausgleichen. Nach vielen weiteren Chancen bekamen wir nach einem Eckball wieder eine kalte Dusche, als wir den Ball nicht klären konnten und die Bempflinger schneller reagierten und einnetzten. Zum Glück hatten wir unseren Silas, der von Liam und Marlon bei seinem zweiten Tor schön freigespielt wurde. Er setzte gleich nochmals einen drauf, als eine verunglückte Flanke vielumjubelt den Weg ins Tor zum 3:2 Halbzeitstand fand. Nach dem Pausensprudelt waren die Gäste besser im Spiel und kamen schnell zum Ausgleich. Nachdem uns aber Marlon und Liam mit 5:3 in Front schossen und die Abwehr mit Raphael und Moritz sicherer stand, konnten wir dem Gegner nach großem Kampf den Zahn ziehen. Silas krönte in der Schlußminute mit einem Konter seine klasse Leistung und markierte den Endstand. Gratulation Jungs ! Das war ein toller Einstand in der E-Jugend.

Julian Moser, Enzo Ferreni, Erik Zyzak, Silas Schaich, Liam Gerhardt, Marlon Kaiser, Moritz Schneck, Raphael Schaffer, Luis Dworak



Punkteteilung gegen Grafenberg

Details

TSV Altdorf I vs. TSV Grafenberg I   1-1

Schmeichelhaftes Unentschieden für die Wasenkicker.

Am letzten Sonntag konnte der TSVA nach Treffer von Stutz und einem späten Ausgleich gegen starke Gäste aus Grafenberg einen Punkt ergattern.

Beide Mannschaften legten gleich gut los und gaben jeweils einen Warnschuss ab, Altdorf in der 2. Minute durch Stutz, Grafenberg in Person von Sessa (3.). Danach war von Altdorf nach vorne für lange Zeit nichts zu sehen, was auch sicherlich mit dem Dauerdruck der Gäste zu tun hatte. Vor allem der stark aufspielende Gästestrümer tauchte mehrmals gefährlich vor dem Altdorfer Gehäuse auf, doch Nico Muthny konnte Chance um Chance klasse vereiteln, so bei einem schnell ausgeführten Freistoß (9.) und einer Drektabnahme aus 18 m (22.). Die wohl beste Chance für die Gäste in Führung zu gehen bot sich in der 31. Minute als Greschner der Ball unglücklich an die Hand sprang und der Schiedsrichter folgerichtig auf den Elfmeterpunkt zeigte. Wieder hieß das Duell Muthny vs Sessa und wieder behielt Muthny die Oberhand, der den schwach geschossenen Elfmeter sogar festhalten konnte (32.). Kurz vor der Halbzeit schaffte es dann Altdorf doch noch vor das Gästetor zu kommen. Stutz tankte sich gegen mehrere Spieler zunächst durch, doch vertendelte den Ball aus ausichtsreicher Position. So ging es mit einem 0-0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann dort, wo die erste aufgehört hatte: Grafenberg in der Vorwärtsbewegung, Altdorf verteidigte. In der 48. Minute schaffte es Grafenberg dann endlich Muthny zu schlagen, doch der aufmerksame Florian Jung klärte den Ball noch auf der Linie (48.). Danach berappelte sich der TSVA etwas und kam das erste Mal gefährlicher vor das Grafenberger Tor: Nach Hereingabe von Wenzelburger über die linke Seite war aber der Grafenberger Torhüter vor dem einschussbereiten Stutz am Ball (53.). Die nächsten dicken Möglichkeiten verzeichnete wieder Grafenberg, die immer mehr an Muthny verzweifelten. Was bringen einem aber die größten Chancen, wenn man daraus kein Kapital schlägt? So zeigte der TSVA dem TSVG wie man es richtig macht und ging mit 1-0 in Führung: Der aufgerückte Jung bediente Stutz 10 m vor dem Tor und dieser versenkte den Ball souverän (74.). Das Spiel war komplett auf den Kopf gestellt, ganz zur Freude des TSVA. Die Freude erhielt in der 90. Minute einen Dämpfer, denn mit der letzten Chance glich Grafenberg doch noch aus.

Am Ende kann man auf Altdorfer Seite aufgrund der nicht berauschenden Leistung mit dem Punkt sicherlich zufrieden sein. Gleichzeitig konnte man die Gäste in der Tabelle weiterhin hinter sich lassen. 

 

TSV Altdorf II vs. TSV Grafenberg II   3-3

In der Anfangsviertelstunde war zunächst Abtasten und Fehler vermeiden angesagt. Mit der ersten gefährlichen Aktion ging der Gastgeber aus Grafenberg 0-1 in Führung (14.). Keine vier Minuten später fand aber Spielertrainer Steffen Schrade die passende Antwort. Dieser führte einen Freistoß aus knapp 30 m schnell aus und überwand mit einem Schuss in den Winkel den etwas verdutzten Torhüter (18.). Altdorf nahm das Spiel nun vermehrt in die Hand und versuchte durch das Zentrum der Gäste zum Torabschluss zu kommen. Bei einem solchen Vorstoß durch die Mitte wurde Daniel Cosentino an der Strafraumkante unfair zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstroß verwandelte Chris Bloschies gewohnt souverän zur 2-1 Führung (29.). Nun hatte man das Spiel gedreht, doch auch Grafenberg fand die passende Antwort nur wenige Minuten später. Für die Gäste sprang ebenfalls eine Standardsituation aus guter Position heraus und Grafenbergs Strümer zirkelte den Freistoß unahltbar für Daniel Lübeck zum 2-2 Ausgleich in die Maschen (33.). Bei einem weiteren Vorstoß der Gäste scheiterte der zweifache Torschütze nur am Pfosten (38.).

Nach der Pause machte zunächst der TSVA wieder mehr Druck und ging zum wiederholten Male in Führung. Wieder war es Bloschies, der goldrichtig stand und einen abgefälschten Schuss über die Linie bugsierte (54.). Aber wieder einmal sollte die Führung nicht lange halten, denn Grafenberg war wieder am Zug und erzielte ebenfalls nur fünf Minuten später den Ausgleich zum 3-3 (59.). In den letzten 30 Minuten sollten keine Tore mehr fallen, was zum einen an den nachlassenden Kräfte bei sommerlichen Temperaturen lag und zum anderen an der Fähigkeit mancher Spieler den Ball aus aussichtsreicher Position zu bringen. So setzte der Gast aus Grafenberg den Schlusspunkt nachdem dieser sich in der letzten Minute bis in den 16er spielten, dann den Ball aber kläglich über das Tor jagten.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht 3-3.

Vorschau

Am kommenden Sonntag sind beide Mannschaften spielfrei!

Abschiedstraining mit Kurt & Friends

Details

Der Einladung von Kurt zu seinem (vielleicht!!) letzten AH-Training sind einige "Alte" Herren gerne gefolgt.

Es war anstrengend, hat aber allen riesigen Spaß gemacht. Danke an die „Jungen“ für das rücksichtsvolle Spiel und die Geduld gestern Abend. Außer der Halbzeitkiste Bier haben alle das lustige Fussballspiel gesund überstanden.

Vielleicht organisiert Kurt ja nächstes Jahr mit 77 noch einmal ein "letztes" Training.

Freizeitsportgruppe

Details

Liebe Sportfreunde,

ab Mittwoch, 14.09.2016, geht`s nach der Sommerpause wieder mit der Freizeitsportgruppe weiter. Wenn Ihr Lust auf verschiedene Ballsportarten wie Basketball, Volleyball, Hockey und vieles Weitere habt, dann seid Ihr bei uns genau richtig!

Wir treffen uns immer mittwochs um 20 Uhr in der Gemeindehalle um gemeinsam Sport zu treiben. Wollt Ihr dabei sein? Gerne könnt Ihr mittwochs direkt in die Gemeindehalle kommen oder Ihr meldet Euch bei Marina Fischer, Tel. 975 64 88

Gelungener Saisonstart!

Details

TSV Altdorf I vs. TV Bempflingen I   1-1

Gerechtes Unentschieden im Nachbarschaftsduell!

Ein eher mäßiges Derby mit wenigen Chancen hüben wie drüben endete am letzten Donnerstag mit einem 1-1 Unentschieden.

Das Spiel begann sehr zaghaft und beide Mannschaften tasteten sich in den ersten 25 Minuten ab ohne nennenswerte Chancen zu kreiieren: Altdorf hatte etwas mehr Ballbesitz, Bempflingen die etwas besseren Ansätze in der Vorwärtsbewegung, aber das Meiste passierte doch eher zwischen den Strafräumen. Den ersten richtigen Kracher im Spiel verzeichnete Altdorf erst nach 30 Minuten Spielzeit und kam eher überraschend, aber hätte das Prädiakt "Tor des Monats" verdient gehabt, wenn nicht die Latte im Wege gewesen wäre: Eine Altdorfer Ecke wurde direkt vor die Füße von Manuel Kernchen geklärt, der den Ball aus 20 m mit einem strammen Schuss in Richtung Bempflinger Tor jagte, aber leider nur die Latte traf (31.). Die Offensivbemühungen nahmen nun in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit deutlich zu. So traf der Bempflinger Strümer in der 39. Minute nur das Außennetz. Mit dem Halbzeitpfiff hatte Sandro Muthny die Chance seine Farben in Führung zu bringen, doch sein Schuss war zu zentral und Bempflingens Torhüter konnte diesen parieren (45.). So ging es mit einem 0-0 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend für den TSVA, denn es waren keine 5 Minuten gespielt und der Ball zappelte im Netz der Bempflinger: Michael Kurz flankte über die rechte Seite in den Strafraum, richtig gefährlich schien die Flanke jedoch nicht zu sein. Doch mit tatkräftiger Unterstützung des Bempflinger Torhüters landete der Ball doch im Tor. Mit der Führung im Rücken zog sich der TSVA etwas zurück und Bempflingen kam wieder besser ins Spiel. So streifte ein erster Abschluss in Halbzeit 2 aus 14m knapp am Gehäuse von Muthny vorbei (53.). Weitere großartige Aktionen aus dem Spiel heraus blieben auf beiden Seiten Mangelware. Nach Standards wurde es aber immer gefährlich und aus einer Ecke heraus resultierte auch der Bempflinger Ausgleichstreffer, als eine Ecke im Altdorfer Strafraum nicht geklärt werden konnte und der Bempflinger Torjäger goldrichtig stand (69.). Eine weitere Standardsituation hätte den TVB beinahe in Führung gebracht, doch der Altdorfer Pfosten stand den Gästen im Weg (79.). In den Schlussminuten drückte der Gast nun verstärkt auf den Führungstreffer, richtig gefährlich sollte es aber vor dem Altdorfer Tor nicht mehr werden. Altdorf konnte sich nur noch mit langen Bällen nach vorne helfen und musste zuschauen, dass Hinten nichts mehr anbrennen sollte. Dies war dann auch der Fall bis zum Schlusspfiff.

Am Ende teilten sich beide Teams die Punkte in einem eher mäßigen Derby. Mit dem Punktgewinn können aber beide Mannschaften leben.

 

TSV Altdorf II vs. TV Bempflingen II    7-2

Derbysieger!

Was sich letzte Woche Dienstag auf dem Altdorfer Wasen zugetragen hat, hat man selten bei einer zweiten Mannschaft aus Altdorf gesehen. Der Ortsnachbarn aus Bempflingen wurde mit einer 7-2 Packung nach Hause geschickt.

Auf Altdorfer Seite kehrten zahlreiche Urlauber zurück, sodass man endlich eine schlagfertige Truppe auf den Platz schicken konnte. Bei Bempflingen schien noch der ein oder andere Spieler zu fehlen, was man in den Anfangsminuten aber nicht sehen sollte, denn der Gastgeber erwischte den besseren Start und ging nach 9 Minuten in Führung. Unbeindruckt von diesem Rückstand spielte Altdorf munter weiter nach vorne und kam keine 5 Minuten später zum Ausgleich: Nach Eckball von Guido Cosentino stand Benni Henzler goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. Wieder nur 5 Minuten später drehte der TSV Altdorf das Spiel zu seinen Gunsten in Person von Jochen Greschner: In alter "Lucio-Manier" eroberte er den Ball am Mittelkreis, setzte zum Solo an, umkurvte die komplette Abwehr und schloss zum 2-1 Führungstreffer ab. Altdorf übernahm nun komplett das Ruder und spielte sich vermehrt in der Bempflinger Hälfte fest und so war das 3-1 nur eine Frage der Zeit. Guido Cosentino setzte sich über rechts durch und Benni Henzler drückte die Hereingabe aus wenigen Metern über die Line (35.). In der 44. Minute lud der TSVA den TVB mit einem extrem unnötigen Foulelfmeter dazu ein nochmals zurück ins Spiel zu kommen, doch Daniel Lübeck hielt diesen und der TSV konnte mit einer 3-1 Führung in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit war keineswegs Ergebnisverwaltung auf Seiten der Altdorf angesagt - was in den letzten Jahren bei der Zweiten sowieso selten erfolgsversprechend war - sondern man suchte sein Heil in der Offensive. So erhöhte zunächst Moritz Wagner nach klasser Einzelleistung über rechts auf 4-1 (51.) und Chris Bloschies schraubte das Ergebnis keine zwei Minuten später gar auf 5-1. Altdorf ließ es nun doch etwas ruhiger angehen - etwas zu ruhig, denn Bempflingen verkürzte auf 5-2, nachdem Daniel Lübeck zahlreiche Einschussmöglichkeiten der Bempflinger vereitelte hatte (72.). Chris Bloschies stellte in den Schlussminuten den alten 4-Tore-Abstand wieder her (83.). Mit dem Schlusspfiff erhöhte Bloschies gar auf 7-2 (90.).

 

 

VfB Neuffen vs. TSV Altdorf I   1-2

Erneuter Auswärtssieg

Letzten Sonntag gastierten die Kurz-Schützlinge am Rande des Hohenneuffen beim Aufsteiger VfB Neuffen. Nach den Erfahrungen aus den vergangenen Jahren wusste man, dass man auf eine sehr kampf- und willensstarken Gegner treffen würde.
Zunächst gestaltete sich eine offene Partie mit leichten spielerischen Vorteilen für die Altdorfer. Allerdings vergab man bei Chancen durch Dennis Stutz und Sandro Muthny die Möglichkeit eines frühen Führungstreffers. Aber auch die Hausherren aus Neuffen hatten in der Anfangsphase bei einem Heber an die Latte eine sehr gefährliche Strafraumaktion. Nach etwa einer halben Stunde fiel dann etwas überraschend der Führungstreffer für die Neuffener. Der gegnerische Stürmer konnte sich gut gegen die TSV Abwehr durchsetzen und passte den Ball scharf vors Tor, Lars Nonnenmacher versuchte vor dem einschussbereiten Stürmer zu klären, konnte den Ball aber nur noch ins eigene Tor abwehren. Trotz des klaren Chancenplus musste man fortan einem Rückstand hinterherlaufen. Der Vorsprung der Neuffener hielt gerade einmal knapp 10 Minuten, dann zündete Felix Rambow auf Höhe der Mittellinie den Turbo und ließ 5 Gegenspieler stehen, sein erster Abschluss war noch zu unplatziert, sodass der gegnerische Torwart parieren konnte, doch auch beim folgenden Abpraller war Rambow handlungsschneller als die Neuffener Abwehr und brachte den Ball zum verdienten Ausgleich im Netz unter. Mit diesem Ergebnis wurden nach 45 Minuten die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, denn nach gerade einmal zwei gespielten Minuten fiel der Führungstreffer für den TSVA durch Felix Rambow. Ausschlaggebend war das schnelle Umschalten der Altdorfer nach Ballgewinn, über Alexander Bernhardt kam der Ball zu Dennis Stutz, welcher seinen Sturmpartner Rambow geschickt einsetzte und Rambow zeigte keine Nerven und vollendete souverän zum 2-1.
In der Folge erarbeitete man sich unzählige Torchancen, doch die Vorentscheidung wurde teilweise extrem leichtfertig vergeben. Da die wenigen Angriffe der Gäste bereits meist von der Abwehr oder spätestens von Torhüter Nico Muthny sicher entschärft wurde, brannte trotz des knappen Ergebnisses bis zum Schlusspfiff kaum mehr etwas an. So stehen am Ende 3 weitere Punkte auf der Habenseite und die Wasenkicker können mit nun insgesamt 10 Punkten von einem gelungenen Saisonstart reden.

 

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II   2-0

Niederlage in Aich!

Nachdem man letzte Saison dem SV 07 Aich am letzten Spieltag die Meisterschaft und den Relegationsplatz zunichte gemacht hatte auf dem Altdorfer Wasen, legte der Gastgeber beim Heimspiel eine Schippe drauf und siegte am Ende verdient mit 2-0.

Das Spiel begann denkbar schlecht für den TSVA, denn nach 120 Sekunden musste Daniel Lübeck das erste Mal hinter sich greifen: Ein Freistoß aus dem Halbfeld konnte vom Aicher Strümer aus wenigen Metern über die Linie gestochert werden. In der Folgezeit entwickelte sich aber ein ausgeglichenes Spiel beim es aber an Hochkarätern mangelte. Altdorf stand hinten sehr sicher und Aich fand kein Mittel dagegen. Vor allem Daniel Lübeck machte sein Sache hervorragend und konnte, wie schon in den Wochen zuvor, seine Klasse als "Elferkiller" (leider) wieder unter Beweis stellen. Bei einem Befreiungsschlag im Strafraum wurde anstatt des Balles der Gegenspieler getroffen, doch den fälligen Foulelfmeter konnte Lübeck klasse halten (38.). In der Altdorfer Offensive fehlte es an diesem Tag etwas an der Präzision, denn der letzte Pass in die Spitze war häufig zu ungenau. Mit dem Halbzeitpfiff hatte man aber dann doch noch die Chance auf den Ausgleichstreffer, doch Guido Cosentino traf den Ball nicht richtig und setzte seinen Abschluss knapp am linken Pfosten vorbei.

In der zweiten Halbzeit neutralisierten sich beide Teams zu Beginn. Ab der 60 Minute wurde das Aicher Spiel aber dann wieder gefährlicher und der Druck nahm zu. Die Abwehr um Steffen Schrade konnte die Gegenangriffe bis zur 79. Minute auch weiterhin gut verteidigen, bei einer starken Einzelaktion des Aicher Mittefeldstrategen war man aber machtlos und das Spiel war mit dem zweiten Treffer entschieden. Aich schaukelte die 2-0 Führung über die Zeit.

 Vorschau:

Am kommenden Sonntag steht der Doppelspieltag an gegen beide Grafenberger Mannschaften. Die zweite Mannschaft legt ab 13.00 Uhr vor, die Erste folgt dann um 15.00 Uhr. In der kommenden Woche spielen dann beide Mannschaften donnerstags. Die zweite Mannschaft in Altenriet, die erste Mannschaft reist zur Landesligareserve nach Nürtingen.

Sonntag, 11. September:

TSV Altdorf I vs. TSV Grafenberg I   15.00 Uhr

TSV Altdorf II vs. TSV Grafenberg II  13.00 Uhr

Donnerstag, 15. September:

FV 09 Nürtingen II vs. TSV Altdorf I   19.00 Uhr

TSV Altenriet vs. TSV Altdorf II         19.00 Uhr

 

 

 

Wiedereröffnung Gaststätte Altdorfer Wasen

Details

Am Donnerstag, 01. September ist es soweit!

Wir heißen unseren neuen Pächter Simeon Patsatzis mit seinem Team herzlich willkommen. Seit über 35 Jahren verwöhnt der schwäbische Grieche Simeon seine Gäste mit schwäbischer und griechischer Küche.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in den neu gestalteten Räumen unserer Vereinsgaststätte mit folgenden Öffnungszeiten:

Dienstag bis Samstag ab 17 Uhr

Sonntag ab 11 Uhr durchgehend

Montag Ruhetag

oder nach Vereinbarung unter 07127 – 2 10 22

 

Lassen Sie sich von unserem neuen Pächter kulinarisch verwöhnen und genießen Sie die frisch zubereiteten Speisen!

Derbysieger!

Details

TSV Neckartenzlingen vs. TSV Altdorf I   1-3

Beim Ortsnachbarn aus Neckartenzlingen mussten sich die Mannen um Michael Kurz ordentlich strecken, um den zweiten Sieg im dritten Spiel einzufahren. Am Ende siegte man durch einen Doppelpack von Dennis Stutz und dem Prämierentor von Sandro Muthny 3-1.

Den besseren Start erwischte jedoch Neckartenzlingen, die in der 5.Minute beinahe in Führung gegangen wären, doch Florian Jung konnte den Ball noch von der Linie kratzen. So glücklich der Rückstand verhindert worden war, so glücklich fiel 8 Minuten später das 1-0 für den TSVA. Einen etwas zu langen Pass in die Tiefe von Kurz ließ der Heimtorhüter ohne jegliche Bedrängnis fallen. Dennis Stutz lauerte auf diesen Fehler, lief durch, schnappte sich den Ball, umlief Torhüter und Abwehrspieler und schloss aus wenigen Metern zur 1-0 Führung ab (13.). Kurz danach hätte Moritz Wagner die Führung ausbauen können, doch dieser traf nach Vorarbeit von Stutz den Ball nicht richtig. Kurz vor der ersten Trinnkpause kam der Gastgeber zum 1-1 Ausgleich (25.). Doch Altdorf fand die richtige Antwort und ging nur wenige Minuten später wieder in Führung: Nach einer Ecke konnte Sandro Muthny einen Abpraller ordentlich verwerten und mit einem Pfund aus 19 m den Ball in die Maschen jagen (33.). Dass man mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause ging hatte man dem Pfosten zu verdanken, denn von dort prallte ein 30 m Schuss des Neckartenzlinger Strümers zurück ins Spielfeld.

Nach der Halbzeit drängte Neckartenzlingen nun stärker auf den Ausgleich und hatte auch mehrere Chancen dazu, doch ein guter Eckball wurde zunächst nicht verwertet (53.) und beim vermeintlichen Ausgleich in der 59. Minute entschied der Schiedsrichter richtigerweise auf Handspiel. Um wieder Ruhe ins Spiel zu bringen und den Gästen bei einer unerträglichen Hitze endlich den Zahn zu ziehen musste ein drittes Tor her, egal wie. So dachte zumindest Dennis Stutz, der sich den Ball 25 m vor dem Tor schnappte und mit einer wahren Rakete den Ball zur 3-1 Führung für die Altdorfer in die Maschen drosch (72.). Neckartenzlingen spielte aber weiter nach vorne und wäre auch beinahe zum Anschlusstreffer gekommen, doch Nico Muthny konnte zuerst einen eigenen verschuldeten Foulelfmeter halten (78.) und 2 Minuten später verhinderte wieder das Gehäuse einen Einschlag im Altdorfer Tor. Am Ende blieb es beim 3-1 Sieg für den TSV Altdorf, der sich eindeutig effizienter als der Gastgeber präsentierte.

 

Vorschau

Am kommenden Sonntag, 4. September stehen wieder zwei Auswärtsspiele an. Die erste muss zum Aufsteiger nach Neuffen, die zweite bekommt es mit dem letzjährigen Aufstiegsfavoriten Aich zu tun.

 

VfB Neuffen vs. TSV Altdorf I      15.00 Uhr

SV 07 Aich vs. TSV Altdorf II      15.00 Uhr

   

Termine: Verein  

05.11.2016
Herbstfest
   
September
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2