Login / Logout  

   
   

[1. Mannschaft] 09.09.2012 SF Dettingen - TSV Altdorf 2:2

Details

Punktgewinn bei Bezirksliga-Absteiger Dettingen

Bei der Auswärtspartie in Dettingen/Teck wollte man hinten kompakt stehen und von Anfang an nichts zulassen. Jedoch haperte es in der Anfangsviertelstunde und Altdorf schaffte es nicht wirklich hinten rauszukommen. Das wichtigste war jedoch, dass der Kasten trotzdem sauber gehalten wurde. Nach und nach lief es auch immer runder und spätestens nach einem ersten Ausrufezeichen von Alex Bernhardt (22.), der einen Schuss nur knapp neben das Tor setzte, agierte man gleichwertig mit der Heimmannschaft. Die beste Möglichkeit hatte Nils Zappke auf dem Fuß, der aber im Dettinger Torhüter seinen Meister fand. So ging es zwar hoch und runter in der ersten Halbzeit, weitere zwingende Torchancen wollten aber nicht zustande kommen und so ging es mit einem torlosen Remis in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann dann sehr erfolgreich für den TSV. Alex Bernhardt eroberte den Ball im Mittelfeld und schickte Nils in die Gasse. Diesmal blieb unser Torjäger der Sieger im Duell gegen den Torwart – 1:0 Altdorf (55.). Dieser Treffer spielte dem TSV natürlich in die Karten. Dettingen musste etwas riskieren und dadurch ergaben sich Konterchancen. Hinten brannte eigentlich nichts an und es wirkte so, als ob man sich nur selbst schlagen konnte. So kam es dann leider auch. Nach einer Flanke der Dettinger aus dem Halbfeld, fälschte Angelo de Pinto den Ball für unseren Torwart Marco Henzler unhaltbar ab zum 1:1 (62.). Dieser Gegentreffer schockte aber Altdorf keineswegs. Auch wenn die Gastgeber mehr Ballbesitz hatten, verzeichnete unsere Mannschaft die gefährlicheren Torchancen. Eine von diesen führte zum 2-1 Führungstreffer: Nachdem „Jo“ Zappke vor dem Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden konnte, zog „Freddii“ Stückle den Ball stark aufs Tor. Der Torwart konnte diesen Superschuss zwar noch halten, gegen den Nachschuss von Florian Jung war er aber chancenlos (71.).

Nun machte Dettingen hinten auf und versuchte mit aller Macht den Ausgleichstreffer zu erzielen. Obwohl unsere Abwehr felsenfest stand, konnte der Ausgleich in letzter Minute nicht abgewendet werden. Wieder nach einem Flankenball tauchte ein Dettinger Stürmer vor dem Gehäuse von Marco auf und netzte mit dem Kopf zum 2:2 Endstand ein (89.).

Am Ende wären wieder 3 Punkte drin gewesen, jedoch kann man auch mit „nur“ einem Zähler aus Dettingen zufrieden zurückfahren. Wie in der Vorwoche schon gegen Neuffen, konnte man gegen einen vermeintlich stärkeren Gegner ein sehr gutes Spiel abliefern. Somit ist der Saisonstart vollkommen geglückt und man kann nach einer zweiwöchigen Pause im Derby gegen Raidwangen die nächsten Punkte anpeilen.